74.000 Schüler und 9.000 Lehrer starten

Semesterferienstart

74.000 Schüler und 9.000 Lehrer starten

Für exakt 74.228 Schülerinnen und Schüler sowie  8.937 Lehrerinnen und Lehrer starten morgen die Semesterferien. „Ob Zeugnis oder Schulnachricht, eine Pause lässt alle wieder Kräfte sammeln für das zweite Semester. Ich danke allen im Schuldienst für ihren Einsatz“, gibt Bildungslandesrätin Maria Hutter mit in die einwöchige Erholungszeit.

Zeugnisse gibt es genaugenommen nur in Schulen der neuen modularen Oberstufe, in Salzburg an 17 Standorten von AHS und berufsbildenden mittlere Schulen. Alle anderen erhalten eine Schulnachricht. „Beides ist eine wichtige Information zum Lernstand der Schülerinnen und Schüler. Für die Jugendlichen an der Nahtstelle zur nächsten Schulform bilden sie die notwendige Grundlage zur Anmeldung“, so Hutter.

Infos zum Schulwechsel

„Was konkret zur Schulanmeldung mitzunehmen ist, findet man auf der Homepage der jeweiligen Schulen. Auch die Bildungsdirektion stellt wichtige Hinweise zum Aufnahmeverfahren mit Fristen und Ansprechpartnern zur Verfügung“, so Bildungsdirektor Rudolf Mair.

Von Noten und Entwicklungsinfos

Bis auf die Vorschüler werden nun alle wieder mit Noten bewertet. Das Klassenforum einer Volksschule kann sich für die ersten und zweiten Klassen stattdessen für eine Information über die Lern- und Entwicklungssituation aussprechen. Trotzdem können Erziehungsberechtigte ein Zeugnis mit Ziffernnoten verlangen. In der Sonderschule gibt es Noten und das Klassen- oder Schulforum kann beschließen, dass die schriftliche Erläuterung zu den Noten hinzuzufügen ist.

Quelle: Land Salzburg

Diesen Artikel teilen:
Jetzt spielt TOMMY LJUNGBERG CALL IT A DAY
Nächster Song SIMON GRIBBE / DOMINO

Fotoalbum 1 / 28