7:0! Bullen überrennen Klagenfurt

Salzburg souverän im Cup-Halbfinale

7:0! Bullen überrennen Klagenfurt

Red Bull Salzburg fehlen nur noch zwei Siege zum fünften Fußball-Cup-Triumph en suite. Der Titelverteidiger spazierte am Mittwochabend mit einem 7:0-(4:0)-Heimerfolg über Regionalligist SK Austria Klagenfurt ins Halbfinale. Patrick Farkas (13.), Hwang Hee-chan (15., 37.), Amadou Haidara (23.), Fredrik Gulbrandsen (69.) und Hannes Wolf (71., 73.) schossen die "Bullen" zum 28. Cup-Sieg in Serie.

Die Gastgeber dominierten die bei minus zehn Grad Celsius angepfiffene Partie von Beginn weg. Nach Fehler von Rechtsverteidiger Joseph Junior Asante traf Farkas aus 20 Metern genau ins Kreuzeck zur Führung. Nicht einmal zweieinhalb Minuten später erhöhte Hwang nach Pass von Xaver Schlager, der von Takumi Minamino mit der Ferse weitergeleitet wurde, bereits auf 2:0.

Den dritten Treffer leitete Kapitän Christoph Leitgeb mit perfektem Zuspiel auf Haidara ein. Der 20-Jährige aus Mali ließ dem Klagenfurter Schlussmann Zan Pelko im direkten Duell keine Chance. Nachdem Haidara die Latte getroffen hatte (32.), schnürte Hwang nach Doppelpass mit Minamino den Doppelpack. Nach dem Wechsel ließ der Südkoreaner dann aber nach Leitgeb-Querpass einen Sitzer aus (55.).
 

Traumtor

Der sieben Minuten zuvor eingewechselte Gulbrandsen machte es dann in der 69. Minute besser. Wenig später folgten noch zwei Tore von Wolf, wobei vor allem das 6:0 - der 200. Cup-Treffer in der Red-Bull-Ära - sehenswert war: Nach Stanglpass von Patson Daka bediente Haidara den 18-Jährigen mit der Ferse perfekt. Das Tor zum Endstand resultierte dann aus einem Nachschuss nach einer abgewehrten Daka-Chance.

Jetzt spielt LVLY DONE
Nächster Song MIDDLE AND END / SLEEPING WITH A VAM