645 Neuinfektionen binnen 24 Stunden

Am meisten davon in Wien

645 Neuinfektionen binnen 24 Stunden

Die Corona-Lage in Österreich scheint sich etwas zu entspannen. Am Dienstag wurden 645 Neuinfektionen gemeldet, die meisten davon mit 205 in Wien.  Bisher gab es in Österreich 39.303 positive Testergebnisse. Mit heutigem Stand (22. September 2020, 09:30 Uhr) sind österreichweit 771 Personen an den Folgen des Corona-Virus verstorben und 30.312 sind wieder genesen. Derzeit befinden sich 390 Personen aufgrund des Corona-Virus in krankenhäuslicher Behandlung und davon 75 der Erkrankten auf Intensivstationen.

 
Die Neuinfektionen  teilen sich auf die Bundesländer Österreichs wie folgt auf:
 
Burgenland: 14
Kärnten: 11
Niederösterreich: 85
Oberösterreich: 86
Salzburg: 77
Steiermark: 86
Tirol: 54
Vorarlberg: 27
Wien: 205
 

205 neue Fälle in Wien

Stand Montag, 21. September 2020, 8.00 Uhr, sind in Wien 13.316 positive Testungen bestätigt. Die Zahl der mit dem Virus in Zusammenhang stehenden Todesfälle beträgt 236. Bei dem Todesfall handelt es sich um einen Mann im Alter von 89 Jahren mit Vorerkrankungen.
 
8.594 Personen sind genesen. Gestern wurden in Wien 4.369 Corona-Tests vorgenommen, das macht insgesamt 406.830 Testungen

 

Zwei Todesfälle in der Steiermark

Zwei Männer, die mit dem Coronavirus infiziert waren, sind am Montag in der Steiermark gestorben. Mit ihnen sind nun insgesamt 162 Personen in der Grünen Mark mit oder an dem Virus gestorben. Bei den beiden neuen Todesfällen handelt es sich laut Kommunikation Land Steiermark um einen 87-jährigen Mann aus Graz und einen 78-Jährigen aus dem Bezirk Hartberg-Fürstenfeld.
 
Von den steirischen Verstorbenen waren 87 Frauen und 75 Männer. Das älteste Todesopfer war Jahrgang 1919, der jüngste war Jahrgang 1980.
 

85 neue Fälle in Niederösterreich

In Niederösterreich ist die Zahl der aktuell Corona-Infizierten mit 1.074 auch Dienstagfrüh vierstellig geblieben. Laut dem Sanitätsstab des Landes gab es 85 neue Fälle binnen 24 Stunden, allerdings auch 108 weitere genesene Personen.
 
Die bestätigten Coronavirus-Infektionen im Bundesland sind auf 5.787 gestiegen. 4.603 Personen galten als genesen, so der Sanitätsstab. Unverändert 110 Todesopfer sind im Zusammenhang mit Covid-19 in Niederösterreich zu beklagen. 245.789 Testungen wurden bisher durchgeführt.
 

Zahl der Infizierten in Tirol signifikant auf 597 gesunken

In Tirol ist die Zahl der Corona-Infizierten von Montagabend bis Dienstagfrüh signifikant auf 597 gesunken. Während in dem Zeitraum 26 positive Testergebnisse hinzukamen, waren 84 weitere Menschen wieder genesen. Insgesamt galten bereits 4.950 Personen wieder als geheilt.
 
Auch in der "orangen" Landeshauptstadt Innsbruck sank die Zahl der Infizierten stark - von 285 Montagabend auf nunmehr 225. Im auf Ampel-Gelb geschalteten Bezirk Innsbruck Land waren 127 Personen erkrankt, im ebenso "gelben" Bezirk Schwaz 82. Im mit Ampel-Orange versehenen Bezirk Kufstein waren nur mehr 52 Menschen mit Corona infiziert. Im Bundesland wurden bis dato 219.840 Testungen durchgeführt.
 
Die Zahl der Hospitalisierten war indes - wie bereits über Monate - stabil geblieben. Vorerst wurden weiter 19 Corona-Patienten auf Normalstationen behandelt. Nur zwei benötigten intensivmedizinische Betreuung.
 
Diesen Artikel teilen:
Jetzt spielt TOMMY LJUNGBERG CALL IT A DAY
Nächster Song SIMON GRIBBE / DOMINO

Fotoalbum 1 / 28