580 Feuerwehrmänner im Einsatz

Unwetter im Bundesland Salzburg

580 Feuerwehrmänner im Einsatz

Keller auspumpen, Unwetter-Schäden beseitigen, umgestürzte Bäume entfernen: Das stürmische Wetter hat am Heiligen Abend die Salzburger Feuerwehren sehr gefordert, vor allem im Flachgau und Pinzgau. Auch betroffen war das Hotel „Lengauer Hof“ in Hinterglemm, hier ist Wasser in den Keller eingedrungen.

Im Flachgau sind die Feuerwehren von St Gilgen, Plainfeld, Koppl, Straßwalchen, Berndorf, Viehhausen, Grödig über Bergheim und Seekirchen im Einsatz gewesen.

Der schwerwiegendste Einsatz im Flachgau lief in St. Gilgen im Ortsteil Winkl. Dort stürzte ein großer Baum auf zwei Häuser. Bei dem ersten Haus wurde der Dachstuhl beschädigt, hier konnte man aber nicht die gesamten Baumteile beseitigen. Dies wird nach den Weihnachts-Feiertagen erledigt. Die Familie kann aber trotzdem Heilig Abend im Haus verbringen.  

Insgesamt waren laut Landes-Feuerwehrzentrale bei ca. 62 Einsätzen rund 580 Feuerwehrleute im Einsatz. 

Diesen Artikel teilen:
Jetzt spielt ROXETTE LISTEN TO YOUR HEART
Nächster Song AMY WINEHOUSE / REHAB

Fotoalbum 1 / 28

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum