08. September 2016 14:55
Star Trek
50 Jahre Raumschiff Enterprise
Die amerikanische Fernsehserie Star Trek wurde erstmals im Jahr 1966 vom Fernsehsender NBC ausgestrahlt.
50 Jahre Raumschiff Enterprise
© oe24

"Der Weltraum. Unendliche Weiten. Wir schreiben das Jahr 2200. Dies sind die Abenteuer des Raumschiffs Enterprise." - so lauten die berühmten ersten Sätze der beliebten Serie Star Trek. Sie wurden gesprochen von William Shatner, der durch seine Rolle als Captain Kirk berühmt wurde. Am 8. Semptember 1966 lief die erste Folge der Science Fiction Serie im amerikanischen Fernsehen. Drei Jahre später wurde die Serie aufgrund schlechter Einschaltquoten abgesetzt. Das Interesse am Weltraum nahm jedoch mit der Mondlandung explosiv zu und die Abenteuer von Captain Kirk, Mister Spock, Scotty, Lieutenant Uhura, Pille McCoy, Zulu und Checkov feierten einen weltweiten Erfolg. In Deutschland wurde Raumschiff Enterprise erstmals im Mai 1972 ausgestrahlt.

Die Probleme der Gegenwart
Die Serie griff relevante aktuelle Themen, wie Ausbeutung der Umwelt, Rassenunterschiede und die Position der Frau in der Gesellschaft auf. Die Zusammenarbeit von Menschen aus verschiedenen Völkern, Nationen und sogar Planeten, bildete die Grundlage für den riesigen Erfolg. Der häufigste Satz der Serie lautet: „Er ist tot, Jim“. Als er zum ersten Mal fällt, ist das Ableben eines Hundes zu beklagen.

Faszination Zukunft
Star Trek schien in der Zukunft zu spielen. Die technischen Erfindungen der Serie erinnern an Geräte, die es heute tatsächlich gibt. Die Kommunikationsinstrumente der Serie sind den heutigen Smartphones ähnlich.

Zum 50. Geburtstag soll es nun eine neue Serie geben. Diese soll im Januar 2017 in den USA erscheinen und auch international vermarktet werden.