29. Juli 2013 06:12
Hitzrekord geknackt:
38,6 Grad in der Stadt Salzburg
Die extreme Hitze hat gestern in Salzburg für einen Bundesland-Rekord gesorgt.
38,6 Grad in der Stadt Salzburg
© APA

In Freisaal in der Stadt Salzburg wurden gestern Nachmittag erstmals seit Beginn der Aufzeichnungen 38,6 Grad gemessen. Backofentemperaturen hat es auch in Golling im Tennengau mit 38,4 Grad gegeben. Die Stadt Salzburg hat damit gestern zu den drei heißesten Orten Österreichs gezählt. Noch heißer war es in Waidhofen an der Ybbs und in Bad Goisern mit 39,2 Grad. Heute gibt es eine kleine Abkühlung bevor die nächste Hitzewelle anrollt.

Viel zu tun bei der Hitze

Doch die Hitze durch die Hitze hatten das rote Kreuz und die Salburger Spitäler hitzbedingt viel zu tun.  Die zentrale Notfallaufnahme des Salzburger Landeskrankenhauses verzeichnete besonders am Sonntag eine höhere Patientenaufnahme als bei durchschnittlichen Sommertemperaturen. Seit dem Beginn der großen Hitzewelle vergangenen Dienstag musste das Rote Kreuz 88 Mal wegen Kreislauf-Kollaps ausrücken. Auch die Pannenhelfer waren am Wochenende im Dauereinsatz.