Regierung plant Quarantäne-Pflicht für Testverweigerer | Laut Kärntner LH Kaiser

Die aktuellen Zahlen in Österreich

3.510 Neuinfektionen und 53 Tote

Binnen 24 Stunden wurden erneut 3.510 neue Fälle gemeldet - eine deutliche Steigerung zum Vortag.

3.510 Neuinfektionen wurden in Österreich am Donnerstag registriert. Das ist eine deutliche Steigerung zum Vortag, an dem knapp 1.917 gemeldet wurden. Auch die Zahl der Toten stieg weiterhin. 53 Menschen starben in den vergangenen 24 Stunden im Land an den Folgen oder mit dem Coronavirus.

Explosion wegen Mutation?

Ob der dramatische Anstieg im Zusammenhang mit der britischen Mutation hängt, ist unklar. Bisher gibt es zwar mehr als 70 Verdachtsfälle in Österreich, doch ein endgültiges Ergebnis, ob es sich dabei wirklich um die wesentlich ansteckendere Virus-Variante handelt, steht noch aus.

Die Neuinfektionen (Stand Donnerstag, 14.01.2021) teilen sich auf die Bundesländer Österreichs wie folgt auf:

  • Burgenland: 56

  • Kärnten: 1.073

  • Niederösterreich: 266

  • Oberösterreich: 1.056

  • Salzburg: 211

  • Steiermark: 182

  • Tirol: 130

  • Vorarlberg: 132

  • Wien: 404

 

Quelle: Oe24