2020 gilt als "Megapassjahr"

Reisepassverlängerung

2020 gilt als "Megapassjahr"

In etwa eine Million Reisepässe verlieren im Jahr 2020 ihre Gültigkeit. Das sind deutlich mehr als in einem durchschnittlichen Jahr.

Vor allem in den Monaten März bis Juli 2020 wird es zu einem erhöhten Andrang in den Passämtern kommen. Wer eine Reise plant, sollte also rechtzeitig prüfen, ob sein Reisepass noch gültig ist.

Mit einem regelrechten Ansturm rechnen die Passämter auch in Salzburg. Denn das Jahr 2020 gilt als „Megapassjahr“. Jeder sechste österreichische Reisepass verliert nächstes Jahr nämlich seine Gültigkeit. Auch im Passamt des Magistrats der Stadt Salzburg rüstet man sich schon fürs nächste Jahr. Michael Duhacek, der Dienststellenleiter des Passamtes:

Michael Duhacek: „Wir gehen davon aus, dass wir 26.000 bis 28.000 Ausweise im Jahr 2020 ausstellen werden. Wir haben auch schon die Zusage, dass wir personell aufgestockt werden. Auch räumlich haben wir schon Vorsorge getroffen, dass wir die vielen Menschen richtig empfangen können.“

Man ist im Passamt also vorbereitet. Trotzdem ersuchen die Mitarbeiter alle Salzburger, rechtzeitig ins Passamt zu kommen. Man sollte v.a. die antragsschwächeren Monate im Jänner und Februar des neuen Jahres nutzen. Dann kann der Reisepass auch innerhalb von wenigen Tagen ausgestellt werden.

Alle weiteren Antenne Salzburg Nachrichten findet ihr hier: