Sprung vom Rande des Weltalls

18 Kilometer Sprung von Felix Baumgartner

Für den Salzburger Extremsportler Felix Baumgartner wird es ernst.Er trainiert in den USA für seinen Sprung aus der Stratosphäre.

Erster Testsprung heute

Spielt heute das Wetter mit, wird Baumgartner in Roswell in New Mexico den ersten Testsprung absolvieren: Der Red Bull Sportler springt dabei aus 18 Kilometern Höhe aus einem Spezial-Ballon. Für den weltbesten Base-Jumper ist es das Stratos-Projekt das bislang spektakulärste.

Im August will Baumgartner dann den eigentlichen Rekordsprung aus 36 Kilometern Höhe schaffen.

Ziel

Ziel der „Mission Stratos“ ist es künftige Weltraumflüge und Aufenthalte sicherer zu machen, denn es existieren bis jetzt noch keine Strategien für eine Evakuierung aus großer Höhe.

Unterstützung bekommt Felix Baumgartner durch Luftfahrt - Weltrekordhalter Joe Kittinger und Neil Amstrong.