Hausbrand Henndorf

Ostertragödie in Henndorf:

16-Jähriger stirbt bei Hausbrand

In Hankham ist ein 16-Jähriger am Ostermontag hilflos im Bett verbrannt. Die Brandursache gibt den Kriminalisten Rätsel auf.

Vater konnte Sohn nicht retten. Um etwa 5 Uhr früh bricht in einem Mehrfamilienhaus Feuer aus. Die Besitzer des Hauses schaffen es, sich ins Freie zu retten. Doch die Flammen haben sich bereits so weit ausgebreitet, dass die Eltern ihren Sohn im Dachgeschoß nicht retten können. Der 16-Jährige Lehrling verbrennt hilflos im Bett. 160 Feuerwehrmänner kämpften gegen den Brand. Die Brandursache ist laut Polizei derzeit noch unklar, aber vermutet wird eine nicht gut ausgelöscht Zigarette oder Kerze.