10 Jahre IKEA Salzburg

Mit tollen Angeboten

10 Jahre IKEA Salzburg

Seither ist es zu einem unentbehrlichen Bestandteil der Stadt geworden – nicht nur, was das Einrichten betrifft. Auch schwedisches Essen und schwedische Kultur sind in der Region höchst beliebt. Und nicht zuletzt ist IKEA Salzburg zu einem beliebten Arbeitgeber und verlässlichen Partner in der Not geworden.

Das Team um Einrichtungshauschef Johann Spörl nutzt das Jubiläum, um kräftig zu feiern – und auch dabei einmal mehr anderen zu helfen. Denn jedes Kind, das an den drei „Feiertagen“ (21. bis 23. November) ins Einrichtungshaus kommt, bekommt von IKEA Salzburg ein Stofftier geschenkt – und damit geht gleichzeitig ein Euro an Bildungsprojekte der UNICEF. Am ersten Tag wird auch eine Vertreterin von UNICEF im Haus sein, um über eine ganz besondere Reise zu berichten. Denn sie war gemeinsam mit einem Kollegen und fünf Mitarbeitern von IKEA Österreich Anfang November eine Woche in Madagaskar, um UNICEF Bildungsprojekte zu besuchen, die von der aktuellen Stofftieraktion finanziert werden.

Anfang 2003 hatten die Bauarbeiten für das damals sechste IKEA Einrichtungshaus in Österreich begonnen. In nur neun Monaten Bauzeit und mit Investitionen in Höhe von knapp 65 Millionen Euro eröffnete es am 19. November. Das Einrichtungshaus ist optimal an die öffentlichen Verkehrsmittel angebunden und spielt auch sonst diverse Stücke, wenn es um das Thema Nachhaltigkeit geht. Der Strom für den Betrieb kommt zu hundert Prozent aus erneuerbaren Energieformen, geheizt wird das Haus mit Fernwärme aus Biomasse und Abluft, und vor dem Haus steht sogar eine Stromtankstelle. Den Mitarbeitern steht ein Pool an Fahrrädern zur Verfügung.

„Echte Schweden“

„Komm als echter Schwede“ hatte IKEA die Salzburger vor der Eröffnung aufgefordert – und 8.000 Besucher waren diesem Ruf schon in den ersten eineinhalb Stunden gefolgt. Beziehungsweise hatten sich die ersten Unermüdlichen schon am Abend vor der Eröffnung vor dem Eingang einquartiert – verkleidet als Wikinger, Pippi Langstrumpfs, Elche oder Lucias, in sensationeller Stimmung, mit Zelten, Schlafsäcken, Decken und warmen Kleidern ausgerüstet. Sie waren dann die ersten, die bei strahlendem Herbstwetter mit ansehen konnten, wie das Haus auf eine etwas andere Art seiner Bestimmung übergeben wurde – mit  tatkräftiger Unterstützung des damaligen Landeshauptmannes, der dazu einen Baum durchsägen musste. Verantwortungsbewusster Nachbar IKEA Salzburg hat sich in den zehn Jahren seines Bestehens zu einem verlässlichen Nachbarn entwickelt. Das Team rund um Einrichtungshauschef Hansi Spörl unterstützt seit Jahren Hilfsprojekte in seiner Umgebung, die sich den Themen Armut und Kinder in Not widmen.

Einer der Hauptpartner für soziale Aktivitäten ist Pro Juventute. Hier unterstützte IKEA Salzburg heuer die Einrichtung des neuen Pro Juventute Projekts Paso in Hallein. Damit auch für Menschen in großer Not Weihnachten ein bisschen schöner wird, verschenkte IKEA Salzburg im Vorjahr 550 Essensgutscheine – verteilt wurden sie über die Caritas an verschiedene Notschlafstellen für Jugendliche und Erwachsene, an Streetwork, die Sozialberatung Plainstraße, den Bahnhofsozialdienst, SOALP und das Flüchtlingshaus Plainstraße. Im Rahmen der Winterhilfe der Caritas („Ein Funken Wärme“) setzte das Einrichtungshaus Salzburg im Vorjahr übrigens extra Maßnahmen: Aus dem Verkauf der Papiertragtaschen und aus der Mitarbeitertombola bei der Weihnachtsfeier kamen 4.400 Euro zusätzlich in die Caritas-Aktion. Für heuer hatte sich IKEA Salzburg auf ein ganz besonderes Projekt konzentriert – und damit die größte Einzelspende seit seiner Eröffnung getätigt: IKEA stattete das Projekt Sonneninsel in Seekirchen, das Nachsorge-Zentrum der Österreichischen Kinderkrebshilfe, großzügig mit Produkten aus. Die soeben fertiggestellte Anlage am Wallersee ist ausgerichtet auf ca. 50 Personen und will die psychosoziale Nachsorge von krebskranken Kindern und Jugendlichen in Österreich sicherstellen.

Diesen Artikel teilen:
Jetzt spielt LOVE BEANS I CAN'T GET ENOUGH
Nächster Song ELIJAH N. / STICK TOGETHER

Fotoalbum 1 / 28