29. Mai 2013 16:43
Ein Mix aus Fußball und Minigolf
1. Fußballgolfanlage Österreichs
Der erste Soccerpark Österreichs in Siezenheim.
1. Fußballgolfanlage Österreichs
© Wildbild

Auf 32.000 Quadratmetern Spielfläche gibt es einen  Parcours mit 18 Bahnen. Ähnlich wie beim Golfen geht es beim Soccergolf darum, einen Fußball mit dem Fuß und ohne Einsatz eines Hilfsmittels mit möglichst wenig Schlägen über verschiedenen Hindernisse ins Loch zu spielen.

 

Herkunft

Dieser Funsport kommt aus Skandinavien, vor ca. 15 Jahren wurde dort das erst Mal Fussballgolf gespielt. Inzwischen ist dieser Sport sehr populär – es gibt dort ungefähr 30 Fussballgolf- Anlagen.

Im Frühjahr 2006 wurde die erste Anlage in Deutschland eröffnet. Seitdem breitet sich der Sport im ganzen Bundesgebiet aus, es gibt bis jetzt ca. 20 Anlagen, jedes Jahr kommen neue hinzu!

Auf diesen Anlagen werden inzwischen jährlich verschiedene Meisterschaften ausgetragen. Es gibt auch eine World- Footballgolf- Association (Weltverband), dieser trägt jährlich eine Welt- und Europameisterschaft aus.

1. Anlage in Österreich

In Salzburg ist dies die  1.Anlage in Österreich und bereits im Herbst 2013 wird die erste österreichische Meisterschaft ausgetragen!

Spielregeln

Fußballgolf wird wie Golf auf 18 Bahnen gespielt mit Par 72.

Dabei wird ein Ball mit dem Fuß ohne Einsatz eines Schlägers mit möglichst wenigen "Schlägen" über verschiedenste Hindernisse bis zum Loch gespielt.

Die Freiluft Fußballgolf-Anlage umfasst eine Spielfläche von rund 32.000 qm. Die Bahnen sind zwischen 50 und 175 Meter lang, die Gesamtstrecke aller 18 Bahnen zusammen beträgt ca. 2 km.

Es sind rund 1,5 – 2 Std. Stunden Zeit nötig, diesen außergewöhnlichen Spaß in vollen Zügen zu genießen!

Diese neue Fun- Sportart ist ideal für Familien, Firmen, Vereine, Geburtstage, Gruppen oder einfach mit Freunden.

Geübte Fußballer sind dabei nicht immer im Vorteil! Auch Profimannschaften zählen auf den vorhandenen Anlagen in Skandinavien und Deutschland seit Jahren zu den Stammkunden.