1 Jahr Red Bull Stratos

"I’m going home now"

1 Jahr Red Bull Stratos

Als Vorbild für „Red Bull Stratos“ diente das Projekt Excelsior aus dem Jahre 1960, bei dem sich Joe Kittinger für die Wissenschaft aus etwas mehr als 31 000 Metern stürzte. Ziel von Excelsior war es Daten zu sammeln für die Entwicklung von Fallschirmsystemen für hoch- und schnell fliegende Kampfflugzeuge.

Das Projekt „Stratos“ verfolgte auch vorwiegend wissenschaftliche Ziele, jedoch kam das Gefühl auf, als ginge es vielmehr um das Brechen der Rekorde von Joe Kittinger: höchste Ballonfahrt, höchste Geschwindigkeit eines Menschen ohne besondere Schutzhülle und längster freier Fall. Den Rekord für den längsten Fall überhaupt konnte Felix Baumgartner nicht  holen, mit 4min20sek fiel er um 16 Sekunden weniger lang als Kittinger (1960).

Geändert hat sich durch diesen Sprung noch nicht recht viel, aber Wissenschafter haben jetzt Daten zur Grundalge neuer Bemessungen rund um bemannte Raumfahrten und dessen Sicherheit.

Mehr zu dem Thema ein Jahr Red Bull Stratos, und was jetzt eigentlich Felix Baumgartner  macht erfahren Sie in Salzburgs Morningshow mit Eva & Christian

Und wer immer schon einmal einen Blick hinter die Kulissen von „Red Bull Stratos“ werfen wollte, für den hat Servus TV heute Abend die Dokumentation „Mission to the Edge of Space: The Inside Story of Red Bull Stratos“ im Programm. Im Anschluss sind Felix Baumgartner und Joe Kittinger live bei „Sport und Talk aus dem Hangar-7“ zu Gast.

Diesen Artikel teilen:
Jetzt spielt MARQUE ONE TO MAKE HER HAPPY
Nächster Song THE WEEKEND / BLINDING LIGHTS

Fotoalbum 1 / 28

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum