28. Mai 2018 06:54
36. Runde vs. Austria
Zum Kehraus kassierten Bullen 0:4
Die jüngste Bullen-Startelf der Saison erwischte einen schwarzen Tag.
Zum Kehraus kassierten Bullen 0:4
© oe24

Die Bullen verlieren das allerletzte Pflichtspiel dieser Saison auswärts gegen FK Austria Wien mit 0:4. Trotzdem blicken wir auf eine außergewöhnlich erfolgreiche Saison zurück und verabschieden die Jungs nun in die wohlverdiente Sommerpause.

Durch eine Unachtsamkeit im Mittelfeld kam es zu einem Ballverlust und die Austria konnte einen Konter starten. Dieser führte auch zum 1:0-Führungstreffer der Austria durch Monschein in Minute 29. Der Serienmeister fand bislang einfach nicht optimal in dieses Duell. So passierte es auch, dass es nicht einmal zehn Minuten später ein weiteres Mal im Tor klingelte (37.). Dieses Mal ließ Mwepu Prokop im Alleingang aufs Tor zusprinten und Coronel hatte keine Chance.

Das gleiche Bild zeichnet sich auch nach dem Pausentee: Stronati nutzte seine Chance nach einem Freistoß von Prokop und versenkte die Kugel eiskalt im Tor. Danach konnten die Veilchen noch ein weiteres Tor durch Fitz (85.) nachlegen und die Rose-Elf musste sich an diesem Abend der Wiener Austria mit einer bitteren 0:4-Niederlage in Wiener Neustadt geschlagen geben.

Immerhin: Munas Dabbur ergatterte die Torjäger-Krone.

 

Quelle: Red Bull Salzburg