Shirley Temple verstorben

Hollywood & die Welt nimmt Abschied

Shirley Temple verstorben

In den 30ern war Shirley Temple unglaublich bekannt und populär.

Sie war einer der größten Kinderstars der Filmgeschichte.

Früher Start

Temple ist die Tochter von George Francis Temple (1888–1980) und dessen Frau Gertrude Amelia Krieger (1893–1977). Bereits im Alter von drei Jahren ging sie auf eine Tanzschule in Los Angeles. Dort wurde sie von Charles Lamont entdeckt. Ihre ersten Filmrollen hatte sie schon 1932 in der Baby-Burlesk-Filmreihe, beispielsweise in dem Film War Babies. Danach spielte sie in einer weiteren Kurzfilmserie für Educational Pictures mit. Größere Popularität erreichte sie 1934 durch den Film Stand Up and cheer in dem sie ihre erste Tanzroutine mit James Dunn hatte und das Lied Baby take a bow sang (20th Century Fox). Danach hatte sie weitere Nebenrollen in bekannten Filmen und drehte zwei Filme bei Paramount. Mitte 1934 wurde sie endgültig von 20th Century Fox unter Vertrag genommen und erhielt einen Siebenjahresvertrag. Kurz darauf gewann sie einen Spezial Academy Award. „In dankbarer Anerkennung für ihren herausragenden Beitrag zur Filmunterhaltung während des Jahres 1934“, hieß es zur Begründung. Damit ist sie bis heute die jüngste Oscar-Gewinnerin (mit sechs Jahren). Sie wurde zum populärsten Kinderstar der Depressionsära.

Privatleben

1945 bis 1950 war Temple mit dem Schauspieler John Agar (1921–2002) verheiratet, aus der Ehe ging ein Kind hervor. Von 1950 an war sie mit Charles Alden Black (1919–2005) verheiratet, mit dem sie zwei Kinder bekam.

(Quelle: WIKIPEDIA)

Diesen Artikel teilen:
Jetzt spielt MATTAFIX BIG CITY LIFE
Nächster Song AURA DIONE / I WILL LOVE YOU MONDAY

Fotoalbum 1 / 28

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum