Haslauer lädt Papst zu Feierlichkeiten ein

200 Jahre Stille Nacht

Haslauer lädt Papst zu Feierlichkeiten ein

Am 24. Dezember 1818 wurde das heute berühmteste Weihnachtslied der Welt in Oberndorf bei Salzburg zum ersten Mal gesungen. Inzwischen wurde es von der UNESCO zum Weltkulturerbe ernannt und in unglaubliche 300 Sprachen und Dialekte übersetzt. Der Text stammt von Joseph Mohr, einem Priester aus Salzburg, die Melodie des Liedes stammt vom Volksschullehrer Franz Xaver Gruber. Der Legende nach präsentierten die beiden das Lied Stille Nacht, heilige Nacht am 24. Dezember 1818 bei der Weihnachtsmesse als Notlösung, da die Orgel in der St. Nicola Kirche in Oberndorf nicht bespielbar war. Den Kirchenbesuchern gefiel das Lied auf Anhieb so gut, dass es sich in der Region schnell verbreitete.

Einladung übergeben

Zum Anlass des 200-jährigen Jubiläums lud Landeshauptmann Wilfried Haslauer nun Papst Franzikus zu den Feierlichkeiten nach Salzburg ein. Haslauer hat die Einladung in Wien dem päpstlichen Nuntius übergeben. Von dort aus wird der Brief nun nach Rom weitergeleitet. Die Chancen auf einen Papstbesuch schätzt der Landeshauptmann folgendermaßen ein: „Ich muss ganz ehrlich sagen, die Wahrscheinlichkeit ist nicht sehr groß, weil Deutschland, Österreich und die Schweiz auf der Reiseliste des heiligen Vaters nicht ganz oben stehen“. Dennoch sei das Lied ein sehr wichtiges christliches Lied und die Möglichkeit, dass der Papst spontan zu Besuch käme bestehen trotz allem, so Haslauer. Fest steht für Haslauer, Salzburg würde sich sehr über einen Besuch von Papst Franziskus freuen.

Alle Antenne News finder ihr HIER:

Antenne Salzburg Nachrichten klein © Antenne Salzburg

Diesen Artikel teilen:
Jetzt spielt COLDPLAY PARADISE
Nächster Song GENESIS / INVISIBLE TOUCH

Fotoalbum 1 / 28

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum