Urlauberfamilie von Kühen angegriffen

Kuh-Attacke

Urlauberfamilie von Kühen angegriffen

Ein Ehepaar war mit seinen beiden Kindern unterwegs beim Wandern. Die Eltern haben ihre Töchter - vier  und eineinhalb Jahre – auf dem Rücken getragen. Auf dem Wanderweg vom Grünwaldkopfsee Richtung Bergstation Grünwaldkopflift trafen sie dann auf der Wiese auf weidende Kühe. Unter der Herde war auch ein neugeborenes Kalb. Laut der Wanderer dürfte sich das Kalb der Herde erschreckt haben und mehrere Kühe sind auf die Familie losgegangen. Dabei ist die 31-jährige Frau mit ihrem eineinhalbjährigen Kind gestürzt und wurde von der Viehherde überrannt. Zeugen haben die Familie schreien gehört und konnten die Frau wegbringen. Im Ärztezentrum Radstadt wurden die Frau und ihr Kind dann ambulant behandelt. Sie hatten großes Glück und sind mit Hautabschürfungen und Prellungen davongekommen. Die Familie hat einen Schock erlitten.

Wie kann man sich vor solchen Attacken schützen?

Diese Kuh-Attacke ist leider kein Einzelfall, denn immer mehr Wanderer erleben Begegnungen dieser Art. Stefan Meinhart, Tierarzt in Salzburg, konnte uns im Antenne-Interview die Anzeichen verraten, die auf aggressives Verhalten eines Tieres schließen: „Die Kuh nähert sich im Regelfall mit kleinen, trippelnden Schritten etappenweisen zunächst einmal an, bis sie einigermaßen klar wahrnehmen kann, was da eigentlich vor sich geht. Hin und wieder ist auch ein Scharren mit den Beinen am Untergrund zu beobachten.“
Wenn die Kuh dann tatsächlich zum Angriff ansetzt, empfiehlt Meinhart, sich mit einer uneingeschüchterten Haltung dem Tier entgegenzustellen und auch akustisch zu versuchen, das Tier zu stoppen. In den meisten Fällen wird die Kuh dadurch eingeschüchtert und davon abgehalten, zu attackieren.

Alle Antenne Salzburg News findet ihr HIER:

Antenne Salzburg Nachrichten klein © Antenne Salzburg

Diesen Artikel teilen:
Jetzt spielt PINK TRY
Nächster Song YOUNOTUS, JANIECK AND SENEX / NARCOTIC

Fotoalbum 1 / 28

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum