Schüsse am Pariser Flughafen Orly: Mann erschossen

Flugbetrieb eingestellt

Schüsse am Pariser Flughafen Orly: Mann erschossen

Am Pariser Flughafen Orly ist am Samstag ein Mann erschossen worden. Er habe zuvor einem Soldaten die Waffe entwendet und sich dann in ein Geschäft geflüchtet, berichtete die französische Nachrichtenagentur AFP am Samstag unter Berufung auf das Innenministerium. Die Polizei berichtete auf Twitter von einem Einsatz an dem Flughafen und rief dazu auf, den abgesperrten Bereich zu meiden.

Sprecherinnen der Nationalpolizei und der Pariser Polizeipräfektur gaben auf Anfrage zunächst keine Informationen zu dem Vorfall. Nach Angaben des Senders BFMTV wurde der Flughafen evakuiert, um sicherzustellen, dass der Mann keine Komplizen hatte. Sprengstoffexperten sollten zudem sicherstellen, dass der Mann keine Bombe dabei habe.

Hintergründe unklar

Die Hintergründe der Tat waren zunächst unklar. Frankreich war in den vergangenen Jahren mehrfach Ziel von Terroranschlägen. Erst vor einigen Wochen war nahe dem Pariser Louvre-Museum ein Mann niedergeschossen worden, der sich mit Macheten auf eine Militärpatrouille gestürzt hatte. Wegen der Terrorgefahr patrouillieren Soldaten an Flughäfen, Bahnhöfen und anderen gefährdeten Orten.

Der Flughafen Orly liegt südlich von Paris und ist der zweite große Airport der französischen Hauptstadt nach dem Flughafen Charles de Gaulle.

Gesamter Flugverkehr ausgesetzt

Wie die zivile Luftfahrtbehörde DGAC am Samstag mitteilte, wurde nach dem gewaltsamen Zwischenfall der gesamte Flugverkehr des Airports Paris-Orly ausgesetzt.

Diesen Artikel teilen:
Jetzt spielt BLONDIE ATOMIC
Nächster Song MICHAEL BUBLE / IT'S A BEAUTIFUL DAY

Fotoalbum 1 / 47

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.