Salzburgs Wirtschaftsmotor

Festspiele

Salzburgs Wirtschaftsmotor

Am Freitag beginnt das Fest zur Festspieleröffnung, am Samstag steigt die Jedermann-Premiere und nächsten Samstag werden die 99. Salzburger Festspiele offiziell in der Felsenreitschule eröffnet. Die Salzburger Festspiele sind dabei ein Wirtschaftsmotor der Sonderklasse. Einer Studie der Wirtschaftskammer Salzburg zufolge generieren die Salzburger Festspiele jährlich eine Wertschöpfung von salzburgweit 183 Millionen. Die Festspiele sind dabei auch ein Beschäftigungsmotor für Salzburg, so Wirtschaftskammer-Experte Helmut Eymannsberger:

„Weil eben die Festspiele jedes Jahr stattfinden, können dadurch pro Jahr 2800 Arbeitsplätze in Salzburg geschaffen oder gesichert werden. Salzburgerinnen und Salzburger verdienen einen Betrag von 104 Millionen Euro weil Sie Löhne und Gehälter daraus beziehen.“

Von der Gastronomie angefangen, über die Hotellerie, den Handel, Taxis, Galerien und Museen. Ein Festspielgast bleibt überdurchschnittlich lange, im Schnitt sechs bis 7 Nächte. Der typische Festspielgast gibt im Schnitt 319 Euro pro Tag aus - ohne Festspielkarten. Festspielkarten lassen sich die Besucher durchschnittlich 550 Euro kosten.

Alle weiteren Antenne Salzburg Nachrichten findet ihr hier:

  Antenne Salzburg Nachrichten klein © Antenne Salzburg

Diesen Artikel teilen:
Jetzt spielt ELECTRIC LIGHT ORCHESTRA CALLING AMERICA
Nächster Song HARRY STYLES / SIGN OF THE TIMES

Fotoalbum 1 / 27

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Hier anmelden
Dauert nur 10 Sekunden
Impressum
X