Neue Flüchtlingswelle im Anmarsch

Ein Problem für Salzburg?

Neue Flüchtlingswelle im Anmarsch

Stadt und Land sind sich einig

So wie vor zwei Jahren könnten tausende Flüchtlinge nach Salzburg kommen. Die Stadt Salzburg wäre jedenfalls gerüstet, sagt Bürgermeister Heinz Schaden: „Ausschließen kann man nichts, wir sind auf Standby und können all das wieder hochfahren, was wir damals über Nacht hochgefahren haben.“

Auch Integrationslandesrätin Martina Berthold beruhigt. Auf eine neue Flüchtlingswelle könnte rasch reagiert werden: „Wir sind gut vorbereitet, wir haben gemeinsam mit dem Bund sehr viele leere Quartiere, die wir vorhalten. Das ist auch die Aufgabe die wir erfüllen müssen. Wir haben viel gelernt und werden nicht mehr in die Situation von vor zwei Jahren kommen sondern haben die Strukturen aufgebaut.“

Mehr als 300 freie Plätze für Flüchtlinge würden laut Berthold innerhalb kürzester Zeit zur Verfügung stehen.

Alle Antenne Salzburg News findet ihr HIER:

Antenne Salzburg Nachrichten klein © Antenne Salzburg

Diesen Artikel teilen:
Jetzt spielt CHRIS CORAL CRAZY
Nächster Song LOVING CALIBER / I WON'T LET YOU DOWN

Fotoalbum 1 / 28

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum