Ermittlungen immer noch nicht abgeschlossen

Toter Luchs Alus

Ermittlungen immer noch nicht abgeschlossen

Verstümmelter Luchs gefunden

Im bayrischen Schneizlreuth wurde bei Baggerarbeiten ein Luchs ohne Kopf und Vorderpfoten im Saalachsee gefunden. Besagter Luchs striff zwei Jahre lang auch durch den Pinzgau.

Ermittlungen laufen

Ein Lokalaugenschein am Fundort und die bisherigen Ermittlungen haben noch keinen Aufschluss über die Todesursache gegeben. Während man jetzt auf die Ergebnisse von den kriminaltechnischen Untersuchungen wartet, sucht die Polizei parallel nach der Todesursache, so Polizeisprecher Stephan Sonntag: "Das eben Kopf und Vorderpfoten fehlen könnte auch durch die Baggerschaufel verursacht worden sein. Da laufen schon seit einigen Tagen sehr eingehende Untersuchungen. Sie müssen sich das so vorstellen, dass der wie ein Mensch geröntgt wird. Es werden Computertomographien, Vermessungen und Ähnliches gemacht. Also hier wird alles sehr genau und gründlich überprüft."

Auch mit Salzburger Jagdpächtern wird dabei gesprochen. Für den Fall, dass der Luchs von einem Tierhasser verstümmelt worden ist, haben der WWF und eine bayerische Umweltstiftung 15.000 Euro für Hinweise ausgesetzt, die zur Verurteilung des Täters führen.

Alle Antenne Salzburg News findet ihr hier:

Kopie von Antenne Salzburg Nachrichten klein © Antenne Salzburg

Diesen Artikel teilen:
Jetzt spielt ELECTRIC LIGHT ORCHESTRA LAST TRAIN TO LONDON
Nächster Song CALVIN HARRIS / FEELS

Top Klicks 1 / 7

Fotoalbum 1 / 71

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.