50 Lokale sind schon dabei

„Salzburg freiwillig rauchfrei“

50 Lokale sind schon dabei

Die Pickerl kennzeichnen das Lokal als rauchfreie Zone. Nachdem die neue Bundesregierung das generelle Rauchverbot abgesagt hat, hofft Gesundheitslandesrat Christian Stöckl, dass weitere Betriebe freiwillig zu Nichtraucherlokalen werden.

Andere Bundesländer wollen mitziehen

Auch in anderen Bundesländern überlegt man schon die Pickerl-Aktion zu übernehmen: „Ich habe viele Rückmeldungen von Gesundheitsreferenten der anderen Bundesländer bekommen. Es spielen schon einige mit dem Gedanken, dieses Projekt auch umzusetzen.“

Das würde den Druck auf die Bundesregierung erhöhen, hofft Stöckl.

Großteil der Wirte enttäuscht über gekipptes Rauchverbot

Laut Salzburgs Gastronomie-Sprecher Ernst Pühringer hätten sich viele Wirte gewünscht, dass das generelle Rauchverbot kommt: „Ich behaupte die Mehrzahl wünscht sich das. Viele sagen, sie wünschen sich, dass das Thema beziehungsweise die Diskussionen darüber endlich erledigt wären. Andere sind wiederum froh, dass sie sich jetzt doch nicht mit ihren Gästen darüber streiten müssen. Ich glaube es hängt auch ein bisschen vom Lokaltyp und vom jeweiligen Gästekreis ab.“

3500 Lokale gibt es in Salzburg. Die Wirte rechnen damit, dass die Bundesregierung die Ausformulierung der neuen Regelung demnächst präsentiert.

Alle Antenne Salzburg News findet ihr HIER:

Antenne Salzburg Nachrichten klein © Antenne Salzburg

Diesen Artikel teilen:
Jetzt spielt CARLY RAE JEPSEN CALL ME MAYBE
Nächster Song HARRY STYLES / ADORE YOU

Fotoalbum 1 / 28

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum