320 VS Gnigl-Schüler weichen aus

Heute fällt der Startschuss

320 VS Gnigl-Schüler weichen aus

Salzburgs größte Volksschule siedelt heute um. Für die 320 Schüler der gesperrten Volksschule Gnigl geht es heute wieder in den Unterricht. Die 14 Klassen werden auf gleich fünf Ersatzstandorte aufgeteilt.

Die vierten Klassen werden gemeinsam zu Fuß mit den Lehrern von der Volksschule Gnigl zur Neuen Mittelschule Schlossstraße gehen. Für alle anderen Kinder geht es um 7:30 Uhr mit Bussen in die jeweiligen Schulstandorte. Treffpunkt ist in der Aglassingerstraße beim ehemaligen Spar. Vor allem am ersten Tag wird es eine logistische Herausforderung, so Schulamtsleiterin Jutta Kodat.

Wie geht´s (am Nachmittag) weiter?

Die Schüler werden dann auch wieder mit den Bussen zurück gebracht. Die Nachmittagsbetreuung findet in der Pfarre Gnigl statt.

Diese Ersatzlösung gilt bis zu den Sommerferien. Im Herbst soll der neue Bildungscampus dann fertig sein. Die Volksschule Gnigl musste ja gesperrt werden, nach dem der Deckenputz in einer Klasse heruntergebröckelt ist.

Diesen Artikel teilen:
Jetzt spielt IMAGINE DRAGONS THUNDER
Nächster Song KYGO feat. MIGUEL / REMIND ME TO FORGET

Fotoalbum 1 / 107

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum