30-Jähriger steht heute vor Gericht

Wegen Wiederbetätigung

30-Jähriger steht heute vor Gericht

Ob der Prozess wirklich stattfinden kann, ist aber nicht ganz sicher. Denn schon im Dezember hätte dem Angeklagen der Prozess gemacht werden sollen. Den Termin hat er aber geschwänzt. Der Saalfeldener soll drei Nazi-Pullover und zwei T-Shirts an einen Bekannten verkauft haben. Darauf waren der Reichsadler und die Zahl 88, die als Kürzel für Heil Hitler steht, abgebildet. Abgewickelt haben sie den Verkauf über WhatsApp. Der 30-Jährige zeigt sich geständig. Er sagt, er sei schon mit 14 Jahren in die Nazi-Szene hineingerutscht.

Alle Antenne Salzburg News findet ihr HIER:

Antenne Salzburg Nachrichten klein © Antenne Salzburg

Diesen Artikel teilen:
Jetzt spielt MATHEA 2X
Nächster Song MILOW / YOU AND ME

Fotoalbum 1 / 28

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum