balloonalps – THE ALPS CROSSING EVENT

11. - 17. Februar 2017

balloonalps – THE ALPS CROSSING EVENT

Über 30 Ballone aus 7 Ländern.

Von 11. bis 17. Februar findet in der Skiregion Zell am See-Kaprun eine internationale Ballonwoche statt. Bei der dritten Auflage von „balloonalps 2017 – THE ALPS CROSSING EVENT“ stehen den Teilnehmern an bis zu sechs Wettbewerbstagen je nach Wetterbedingungen drei sportliche Wettkämpfe bevor.


Bei einer Fuchsjagd startet das Teilnehmerfeld mit Zeitverzögerung hinter dem „Fuchs- Ballon“, die darauffolgend nächste Ablage des Markers entscheidet dann über den Sieger.
Während bei den Weitfahrten die zurückgelegte Distanz zählt, wird beim „Fly In“ (Zielfahrten) ein vorgegebenes Ziel angesteuert. Ein ausgewähltes Ziel dieser Präzisionsaufgabe ist der idyllische Zeller See. „Das Zielkreuz liegt an der Promenade, diese Aufgabe ist eine Herausforderung für die Fahrer und erfordert höchste Aufmerksamkeit. Die Zuseher erleben die Faszination Ballonfahrer hautnah mit,“ verspricht OK-Chef Gerhard Hobiger.


Rund um den Flugplatz Zell am See befinden sich die Ausgangspunkte zu den geplanten Tagesfahrten, die jeweils am Morgen starten. Die Faszination des Ballonfahrens liegt darin, dass das Ziel jeder Fahrt ungewiss ist – der Weg ist also viel mehr das Ziel. Vom Startplatz in der Tourismusregion Zell am See-Kaprun ist der Nordwind besonders reizvoll, über den Alpenhauptkamm wäre sogar ein Nachmittagskaffee in Venedig möglich.


Balloon alps © Balloon Alps


Mit Geschwindigkeiten von über 100 km/h über den Großglockner nach Italien fahren!

Diese Möglichkeit könnte von 11. bis 17. Februar für das internationale „balloonalps 2017 – THE ALPS CROSSING EVENT“-Teilnehmerfeld bestehen. Die dafür notwendigen Voraussetzungen sind nur an wenigen Tagen im Winter gegeben. Eine kräftige Nordströmung über den Bergen, schwache Winde am Boden und nur geringe Bewölkung bis weit über Kammniveau. Diese Bedingungen gibt es manchmal nach einem winterlichen Frontdurchgang, im heurigen Winter war das übrigens schon mehrmals der Fall. Durch die (meist) fehlende Thermik sind im Winter Ballonfahrten grundsätzlich den ganzen Tag möglich, im Sommer sind sie hingegen auf Morgen und Abendstunden beschränkt. Günstiges Wetter für kürzere, lokale Fahrten herrscht an sogenannte Strahlungstagen: Hochdruckeinfluss, nebelfrei, trockene, klare Luft und schwache Bodenwinde.

balloonalps: Area/Location
Flugplatz Zell am See - Kaprunerstraße 1 - 5700 Zell am See
Mail: info@balloonalps.com

Hotline: +43 664 22 55 660

Web: www.balloonalps.com

facebook.com/balloonalps

Diesen Artikel teilen:
Jetzt spielt JASON MRAZ I'M YOURS
Nächster Song COOLIO / GANGSTERS PARADISE

Fotoalbum 1 / 28

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum