Wenn „extrem nützliche“ Tiere zur Plage werden

Wespenplage

Wenn „extrem nützliche“ Tiere zur Plage werden

Wissenswertes über die Wespe

Auf der Welt sind über 60 verschiedene Arten von Wespen bekannt und zwei von ihnen sind nun bei uns. Sie machen uns das Leben im Freien schwerer. Wespen sind, so sagen es die Forscher, „extrem nützliche Tiere“, denn sie fressen Ungeziefer wie Spinnen, Fliegen oder Mücken. Wenn sich eine Wespe bedroht fühlt, sicht sie. Deshalb gilt, laut Alexandra Vanura von Mirco Biotic: „Nicht hysterisch herumwacheln und nicht danach schlagen, einfach ruhig halten.“

Tipps um sich beim Essen zu schützen

Um die kleinen Plagegeister so lang wie möglich vom Essen fernzuhalten, sollten Sie es so spät wie möglich von Drinnen ins Freie befördern. Vanura empfiehlt, Wespenfallen mit Lockstoffen aufzuhängen. Doch falls diese nicht vorhanden sind ist es nützlich ein „Wespenbuffet“ aufzutischen. Das Buffet sollte sich auf einem Nebentisch liegen und aus aufgeschnittenem Obst bestehen. „Keine Marmelade und keinen Honig hingeben, denn das macht sie nur noch aggressiver.“ Ratsam ist es auch, das Essen möglichst zügig nach der Mahlzeit wieder nach Drinnen zu bringen. Wenn bei Ihnen altes Holz im Garten liegt sollten Sie es besser schnell entsorgen, denn die schwarz-gelben Insekten benutzen es als Grundbaustein für ihre Nester.

Das richtige Äußere

Gerne wird im Sommer bunt getragen. Doch davon rät unsere Expertin ab. „Bunte Sachen sind natürlich sehr schlecht, am optimalsten ist weiß.“ Außerdem hat Vanura uns wissen lassen, dass es nicht von Vorteil ist, wenn man blumige oder starke Parfums oder Deos trägt. Bei Gartenarbeit ist zu empfehlen so viel Haut wie möglich zu bedecken, denn man weiß nie wo sich ein Nest versteckt.

Was tun nach einem Stich

Auch wenn alle Tipps beachtet werden, ist es keine Garantie gegen einen Stich. Wenn es passiert dann ist, laut Vanura folgendes wichtig. Normalerweise zieht die Wespe ihren Stachel wieder heraus, doch wenn nicht muss er vorsichtig mit einer Pinzette entfernt werden. Um eine gröbere Schwellung zu verhindern „kann man Zwiebel auflegen und man sollte auf jeden Fall kühlen“, legt uns die Expertin nahe. Die Stelle des Stiches weiterhin beobachten und wenn die Schwellung größer wird dann sollte ein Arzt konsultiert werden. Viele Menschen reagieren jahrelang nicht allergisch auf die kleine Tiere, doch es kann auch just eine Allergie auftreten, lässt uns die Spezialistin wissen. Für Allergiker gilt in nächster Zeit immer das Notfallmittel bei sich zu tragen.

Diesen Artikel teilen:
Jetzt spielt SHAWN MENDES TREAT YOU BETTER
Nächster Song LADY GAGA ARIANA GRANDE / RAIN ON ME

Fotoalbum 1 / 28

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum