Wahlkampfthemen der Parteien

Wahl 2013

Wahlkampfthemen der Parteien

Am kommenden Sonntag wählt Österreich den neuen Nationalrat. Insgesamt treten die neun Parteien SPÖ, ÖVP, FPÖ, Grüne, Team Stronach, BZÖ, Piraten, Neos und die KPÖ bundesweit zur Wahl an.

Die SPÖ positioniert sich klar als Partei der Arbeit. Die Wahlkampfthemen sind neben der Arbeit auch Bildung, Gesundheit, Soziales und Frauen. Beispielsweise möchte die SPÖ im Bereich Bildung die Ganztags- bzw. Gesamtschule einführen. Ein zentrales Thema ist auch der Mindestlohn, so fordert die SPÖ einen Mindestgehalt von 1.500 Euro.

Die ÖVP setzt in diesem Wahlkampf auf die Themen Wirtschaft, Arbeit und Europa. So wollen sie  beispielsweise im Bereich Beschäftigung flexiblere Arbeitszeiten schaffen.

Die FPÖ verfolgt eine Kontra- EU Politik und möchte durchsetzen, dass EU-Pleitestaaten nicht länger finanziert werden und die EU- Beitrage Österreichs verringert werden. Des Weiteren möchte die FPÖ gegen Asylmissbrauch vorgehen und fordert dass Sozialleistungen ausschließlich für Österreicher geleistet werden sollen.

Die Grünen kämpfen für die Umwelt und wollen eine Energiewende hinzu erneuerbaren Energie forcieren. Weitere wichtige Themen sind die Jugend und die Korruptionsabschaffung.

Das Team Stronach steht dafür ein, dass es keine neuen finanziellen Belastungen für Österreich gibt. Darüber hinaus möchte das Team Stronach die Wirtschaft stärken. Die Partei ist PRO - EU eingestellt. Gleichzeitig ist man aber gegen eine zu starke Bürokratisierung.

Das BZÖ ist eher im Bereich Wirtschaft angesiedelt. Es sieht sich als modernere Form der ÖVP und möchte insbesondere die Wählerschaft der Volkspartei ansprechen. Ein zentrales Thema für das BZÖ sind Steuersenkungen.

Die Piratenpartei setzt sich in erster Linie mit Internetthemen auseinander. Sie fordernden u.a. freie Bildung, freies Wissen und freie Informationen.

Die Partei NEOS setzt auf die Themen Steuersenkung und  keine neuen Schulden für das Land Österreich

Die KPÖ möchte die Kluft zwischen Arm und Reich verringern und fordert Mindestlöhne und Mindestpensionen.

Diesen Artikel teilen:
Jetzt spielt ZWEIKANALTON EY KATHARINA
Nächster Song EMPIRE OF THE SUN / WE ARE THE PEOPLE

Fotoalbum 1 / 28

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum