Von Tätern fehlt jede Spur

Salzburger Juweliersfamilie

Von Tätern fehlt jede Spur

Am 15. August wurde ein Privathaus am Salzburger Heuberg in der Ortschaft Koppl überfallen. Dabei hat es sich um eine Salzburger Juweliersfamilie gehandelt. Drei Männer hatten die Familie überfallen. Zwei der Täter haben den Ehemann und die beiden Kinder in ein Fahrzeug geschleppt und in den Wald gefahren, doch da der PKW letztlich fahruntauglich war, sind die Täter geflüchtet. Passanten haben die Entführten schließlich aus dem Auto befreit. Von den Tätern fehlt bislang jede Spur. Polizeisprecherin Irene Stauffer sagt dazu: "Der aktuelle Stand derzeit ist, dass alle namhaften Zeugen befragt worden sind. Bislang ist bei uns aber kein zweckdienlicher Hinweis, der zur Aufklärung des Falles beiträgt, eingegangen. Phantombilder von den Tätern konnten nicht angefertigt werden, da dazu die Zeugenaussagen und die Hinweise nicht ausgereicht haben."

Es wird weiter auf Hochtouren ermittelt. Weitere Hinweise nimmt die Landes-Polizeidirektion entgegen.

Diesen Artikel teilen:
Jetzt spielt
Nächster Song /

Fotoalbum 1 / 27

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum