Vereinbarung für Förderung der Kinderbetreuung

Landtagsbeschluss

Vereinbarung für Förderung der Kinderbetreuung

Unter dem Vorsitz von LAbg. Ing. Manfred Sampl (ÖVP) nahm heute, Mittwoch, 2. Oktober, der Verfassungs- und Verwaltungsausschuss des Salzburger Landtages eine Vorlage der Landesregierung für eine Änderung der Art.15a-Vereinbarung über die Einführung der halbtätig kostenlosen und verpflichtenden frühen Förderung in institutionellen Kinderbetreuungseinrichtungen einstimmig an.

Mit der Vereinbarung wird die bereits seit dem Jahr 2009 bestehende Regelung, dass der Bund für die halbtätig kostenlose und verpflichtende Förderung in institutionelle Kinderbetreuungsrichtungen für Kinder im letzten Jahr vor dem Schuleintritt jährlich 70 Millionen Euro zu Verfügung stellt, für die Kindergartenjahre 2013/2014 und 2014/2015 verlängert. Die Aufteilung dieser Summe auf die Länder erfolgt jeweils nach dem Anteil der dann fünfjährigen Kinder pro Bundesland. Demnach erhält Salzburg 2013/2014 einen Anteil von 6,4 Prozent und 2014/2015 einen Anteil in Höhe von 6,3 Prozent

Diesen Artikel teilen:
Jetzt spielt THE STRUMBELLAS SPIRITS
Nächster Song JULIAN LE PLAY / HELLWACH

Fotoalbum 1 / 28

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum