Ticketpreise schießen in die Höhe

Nur ein Skigebiet hält Preis vom Vorjahr

Ticketpreise schießen in die Höhe

Schon Wolfgang Ambros wusste es. Wenn der Schnee kommt, beginnt für viele Skifahrer die schönste Zeit des Jahres. Doch die Preissteigerung von nahezu allen Skigebieten in Salzburg sorgt bei vielen Skifans für Kopfschütteln.

KONSUMENT-Redakteur Markus Stingl bringt die Problematik auf den Punkt: „In Salzburg haben die Preise in den von uns untersuchten Skigebieten nur eine Richtung gekannt. Nach oben.“

Einzig in Großeck Speiereck bleibt der Preis auf dem letztjährigen Niveau.

Vor allem in Saalbach müssen Skifahrer nun tief in die Tasche greifen, 53€ blechen Erwachsene für ein Tagesticket. Das ist ein Rekordwert in Salzburg. Ski amadé und die Schmittenhöhe kommen auch noch aufs Preis-Stockerl (51,50€ bzw. 51€).

Nicht überall ist es so teuer

Aufatmen können die Strobler Wintersportler: Für 34€ kann man in der Postalm Arena skifahren. Auch in Gaißau Hintersee kommt man verhältnismäßig billig auf seine Kosten. Für 36€ ist Ihnen ein Skitag nicht mehr zu nehmen.

Diesen Artikel teilen:
Jetzt spielt OLLY MURS HEART SKIPS A BEAT
Nächster Song HARRY STYLES / ADORE YOU

Fotoalbum 1 / 28

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum