Startschuss für die Nations League

Wie funktioniert´s eigentlich?

Startschuss für die Nations League

Spätestens heute um 12:00 Uhr sollten alle Blicke auf die Auslosung in Lausanne gerichtet sein. Die Premiere des Turniers, welches alle zwei Jahre stattfinden wird, geht mit den 55 Mitgliedern des europäischen Kontinentalverbands über die Bühne. Im September gibt’s den Startschuss.

 

Die Nations League erstreckt sich über vier Ligen, die jeweils in Gruppen unterteilt werden. Österreich wird heute in eine der vier Dreiergruppen der Liga B gelost. Sollten Alaba, Arnautovic und Co. die Gruppe als Erster überstehen, winkt der Aufstieg in die Eliteliga A. Beim letzten Rang muss die Foda-Elf den Gang in Liga C antreten. Dabei spielt man zweimal gegen jeden Kontrahenten.

Unsere Mannen treten gegen einen Vertreter aus Topf 2 an (Schweden, Ukraine, Irland oder Bosnien), außerdem bekommen wir es mit einer der folgenden Nationen aus dem dritten Topf zu tun (Nordirland, Dänemark, Tschechien und Türkei).

Nicht nur Ruhm, Ehre und Prestige könnten auf das ÖFB-Team zukommen. Die besten vier Ligavertreter, die sich nicht über den herkömmlichen Weg für die Euro 2020 qualifizieren, haben über die Seitenstraße Nations League die Chance dazu.

 

Spanien und Co. spielen um die Krone

In Liga A geht’s nach der Gruppenphase erst so richtig zur Sache. Bei den vier Erstplatzierten kommt es in einer K.o.-Phase zum Kräftemessen. Das Finale steigt im Juni 2019.

Zu den heißesten Titelanwärtern gehören Weltmeister Deutschland, Spanien, Europameister Portugal und Frankreich.

Diesen Artikel teilen:
Jetzt spielt BOBBY MCFERRIN DON'T WORRY BE HAPPY
Nächster Song LP / LOST ON YOU

Fotoalbum 1 / 73

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.