Spieler- und Transfernews

FC Red Bull Salzburg

Spieler- und Transfernews

Die nächste Transferzeit beginnt zwar erst mit dem 1. Jänner 2018, der FC Red Bull Salzburg war aber schon im Vorfeld äußerst fleißig und kann am Spielersektor etliche wichtige Vertragsnews präsentieren:

VERTRAGSVERLÄNGERUNGEN

Duje Caleta-Car

Der 21-jährige Verteidiger ist seit Jänner 2015 beim FC Red Bull Salzburg und hat seither einen beachtlichen Weg eingeschlagen. Mit bereits 109 Pflichtspieleinsätzen ist er beim Serienmeister längst Stammspieler. Außerdem hat es der Kroate über die Roten Bullen nicht nur ins U21-Team, sondern auch in den erweiterten A-Kader des WM-Teilnehmerlandes geschafft. Duje Caleta-Car hat seinen Vertrag bei den Salzburgern vorzeitig bis 31. Mai 2021 verlängert.

Luca Meisl

Der 18-jährige Defensivspieler absolvierte alle Stationen der Nachwuchsakademie des FC Red Bull Salzburg und ist mittlerweile Kapitän der Salzburger Youth League-Mannschaft bzw. des FC Liefering. Auch beim letztjährigen Triumph in der UEFA Youth League war der Kuchler eine fixe Größe.

Neben 25 Spielen in der zweithöchsten Spielklasse kam Meisl auch für den FC Red Bull Salzburg zu einem Pflichtspieleinsatz – am 21. September 2017 im ÖFB-Cup gegen Bruck/Leitha. Der Vertrag mit Luca Meisl wurde bis 31. Mai 2021 verlängert.

Alexander Schmidt

Der 19-jährige Stürmer kam bereits 2012 von der Vienna zur Salzburger Akademie. Nach vielen Verletzungen sorgte der Wiener in der letztjährigen Youth League-Serie für Furoreund erzielte u. a. den Siegestreffer im Finale gegen Benfica Lissabon.

In der laufenden Saison ist der 190 cm große Angreifer nicht nur in der Youth League-Truppe, sondern auch beim Kooperationspartner FC Liefering eine feste Größe, wo er bei 23 Einsätzen und acht Toren hält.

Der Vertrag mit Alexander Schmidt wurde bis 31. Mai 2021 verlängert.

NEUZUGÄNGE

Sekou Koita

Der 18-jährige Mittelfeldspieler wechselt von USC Kita (Mali) nach Salzburg und unterschreibt einen Vertrag bis 30. Juni 2022.

Bereits mit 16 feierte er sein Debüt im A-Team von Mali, mittlerweile hält er dort bei sechs Einsätzen (ein Tor). Koita war in Salzburg schon mehrfach Trainingsgast sowie bei mehreren Testspielen mit dabei. Er startet als Kooperationsspieler beim FC Liefering.

Daten

Geboren: 28. November 1999

Größe: 1,70 m

Letzter Klub: USC Kita

Position: Mittelfeldspieler

 

Anderson Niangbo

Ebenfalls 18 Jahre jung ist Anderson Niangbo. Der Stürmer von der Elfenbeinküste unterschreibt beim FC Red Bull Salzburg ebenfalls bis 30. Juni 2022 und trainiert und spielt bis auf Weiteres beim FC Liefering.

Daten

Geboren: 6. Oktober 1999

Größe: 1,73 m

Letzter Klub: Olympic Sport d’Abobo (Elfenbeinküste)

Position: Stürmer

 

Jungmin Kim

Der dritte Youngster, der unter ebendiesen Voraussetzungen – 18 Jahre, Vertrag bis Sommer 2022 und vorerst beim FC Liefering – bei den Roten Bullen unterschreibt, heißt Jungmin Kim. Der Mittelfeldmann kommt vom südkoreanischen Klub Gwangju FC.

Daten

Geboren: 13. November 1999

Größe: 1,84 m

Letzter Klub: Gwangju FC (Südkorea)

Position: Mittelfeldspieler

 

Statements

Christoph Freund über …

… die aktuellen Vertragsverlängerungen bzw. Neuverpflichtungen:

„Mich freut es sehr, dass wir wieder so außergewöhnliche Talente verpflichten konnten. Das sind sehr wichtige Spieler für uns, die die Zukunft unseres Vereins bedeuten, und wir sind happy, dass wir sie langfristig binden konnten. Wir sehen uns permanent am internationalen Markt um und bleiben unserer Ausrichtung, Toptalente nach Salzburg zu holen, treu und gehen unseren Weg konsequent weiter. Wir matchen uns ja mittlerweile mit vielen großen Vereinen in Europa, haben uns schon einen guten Namen geschaffen.“

… den möglichen Weg der vielen Talente:

„Es ist wichtig, dass unsere jungen Spieler regelmäßig zu Einsatzzeiten kommen und eine Plattform haben. Durch Einsatzminuten können sie besser werden. Darum wird es auch in Zukunft so sein, dass wir Spieler verkaufen, um jungen Spielern die Möglichkeit zu geben, nachzurücken.“

 

Stephan Reiter über …

… sein erstes Jahr als Kaufmännischer Geschäftsführer:

„Es war ein sehr spannendes und arbeitsintensives erstes Jahr für mich. Wir haben uns in dieser Zeit sehr intensiv mit unserem Weg sowie dem Leitbild auseinandergesetzt und auch den spannenden Prozess mit der UEFA zum Thema Wettbewerbsintegrität erfolgreich zu Ende gebracht.

Im Sommer haben wir dann aufgrund der außerordentlichen Transfers, die uns gelungen sind, knapp 108 Millionen Euro an Erträgen erzielt, was für einen österreichischen Klub eine außerordentliche Benchmark darstellt.“

… über das Zuschauerinteresse am FC Red Bull Salzburg:

„Im Bereich der Zuschauer haben wir nach der ersten Meisterschaftshälfte – als einer von nur drei Bundesliga-Klubs – ein leichtes Zuschauerplus erreichen können. Damit sind wir zwar nicht zufrieden, aber es bestätigt, dass wir den Umkehrschwung schaffen konnten und wir wieder mehr Menschen in der Red Bull Arena begrüßen konnten. Man sieht, dass die Entwicklung in die richtige Richtung geht. Wir wissen von einer Studie, die von der Österreichischen Fußball-Bundesliga in Auftrag gegeben worden ist, und in der wir mit 2,4 Millionen, die Interesse am Klub haben, die Nr. 1 von Österreich sind. Unsere Herausforderung ist es, daraus weiter die richtigen Initiativen zu setzen, um noch mehr Zuschauer ins Stadion zu bringen.“

Diesen Artikel teilen:
Jetzt spielt CAMILA CABELLO HAVANA
Nächster Song LADY GAGA / ALEJANDRO

Fotoalbum 1 / 72

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.