Salzburg verliert Bewohner an andere Bundesländer

Immer mehr ziehen weg

Salzburg verliert Bewohner an andere Bundesländer

Genauer gesagt liegt die Zahl nun statt bei 5.300 bei 6.500.

Umgekehrt haben im Jahr 2003 4.800 Menschen ihren Hauptwohnsitz in einem anderen Bundesland aufgegeben, um nach Salzburg zu ziehen. 2012 waren es bereits 5.800.

Von 2003 bis 2012 kamen im Schnitt 800 Personen aus anderen Bundesländern weniger nach Salzburg als Salzburger in ein anderes Bundesland umgezogen sind.

Das geht aus einer "Wanderungsstatistik" des Landesstatistischen Dienstes hervor. Diese umfasst alle Wanderungsbewegungen, also Verlegungen von Hauptwohnsitzen.

Viele Salzburger wechseln den Wohnort

Die Salzburger sind auch innerhalb des Landes fleissig umgezogen. In Summe waren es mehr als 36.000 SalzburgerInnen im vergangen Jahr. Den Großteil der "Binnenwanderungen" machen die Wanderungen innerhalb derselben Gemeinde aus. Rund 22.000 Personen haben die Wohnsitzgemeinde beim Umzug gar nicht erst verlassen.

In Summe leben in Salzburg mittlerweile mehr Menschen als zum Beispiel vor 20 Jahren. Von 480.000 Personen ist die Bevölkerungszahl seit den 90ern auf deutlich mehr als eine halbe Million Menschen gestiegen: 531.898 ist die Zahl.

Diesen Artikel teilen:
Jetzt spielt TONES AND I NEVER SEEN THE RAIN
Nächster Song BRYAN ADAMS / ONE NIGHT LOVE AFFAIR

Fotoalbum 1 / 28

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum