Saisonfinale gegen Altach

Fußball-Bundesliga

Saisonfinale gegen Altach

Während Altach bis zur Winterpause eine grandiose Saison gespielt hat, kam im Frühjahr ein brutaler Rückfall. Im Ländle durfte man sich sogar die "Winterkrone" aufsetzen, mittlerweile sind die Europacup Startplätze jedoch außer Reichweite.

Hier ein paar Fakten zum Match:

  • Der FC Red Bull Salzburg hat in dieser Saison der Tipico Bundesliga bislang 78 Punkte geholt. Auf den Punkterekord der Salzburger aus der Spielzeit 2013/14 (80 Punkte) fehlt noch ein Sieg.
  • Die Roten Bullen haben mit 44 Punkten schon vor dem letzten Spiel dieser Saison einen neuen Punkterekord in der Rückrunde auf (Bisher: SK Puntigamer Sturm Graz 1999/00 mit 43).
  • Die Salzburger gewannen am vergangenen Donnerstag erstmals in dieser Saison nach einem 0:1-Rückstand (FAK-RBS 2:3).
  • Nachdem die Salzburger vor Beginn der Frühjahrsmeisterschaft (21. Runde) noch zwei Punkte hinter Altach gelegen war, beträgt der Vorsprung auf den Tabellenvierten vor der 36. Runde 25 Punkte.
  • Außerdem ist das Team von Oscar Garcia gegen die Vorarlberger seit fünf Spielen ungeschlagen.
  • Die Roten Bullen erzielten zwölf Tore in der Anfangsviertelstunde – die meisten, die Altacher mit neun Treffern die zweitmeisten.
  • Hee Chan Hwang war in der Tipico Bundesliga an sechs der letzten zehn Tore der Salzburger direkt beteiligt (fünf Tore, ein Assist).

Salzburg-Coach Oscar Garcia erklärt vor dem Match:

„Ich würde sagen, dass es zwei wichtige Phasen in dieser Saison gab. Jene, wo wir noch in der Europa League gespielt haben und mit den englischen Wochen, wo es für uns nicht ganz einfach war, drei Spiele pro Woche zu absolvieren. Damals ging es uns in der Meisterschaft noch nicht so gut wie dann in der Rückrunde. Mit einem Spiel pro Woche ging es uns deutlich besser, denn wir konnten uns viel besser auf die Spiele vorbereiten und schlussendlich die Saison auch sehr erfolgreich beenden.

Ich möchte mich bei dieser Gelegenheit bei meiner Mannschaft bedanken und ihr zur Mentalität gratulieren, die sie im Verlauf dieser Saison bewiesen hat. Alle haben immer alles gegeben, haben auf hohem Niveau trainiert und gespielt. Wir waren ein Team. Auch jene Spieler, die nicht so viel im Einsatz waren, haben dazu beigetragen und waren stets positiv.

Es ist immer gefährlich gegen eine Mannschaft zu spielen, die gerade einen neuen Trainer bekommen hat. Die Spieler wollen dem neuen Coach etwas zeigen und beweisen, dass sie es verdienen, mit dabei zu sein. Wir möchten dieses Spiel nützen, um Spieler, die vielleicht das letzte Mal für den FC Red Bull Salzburg dabei sind, einzusetzen. Wir möchten natürlich auch den internen Punkterekord noch knacken und damit die Meisterschaftssaison beenden.“

Diesen Artikel teilen:
Jetzt spielt SHAWN MENDES TREAT YOU BETTER
Nächster Song LADY GAGA ARIANA GRANDE / RAIN ON ME

Fotoalbum 1 / 28

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum