Red Bulls bleiben an der Tabellenspitze

EC Red Bull Salzburg feiert Heimsieg gegen Linz

Red Bulls bleiben an der Tabellenspitze

Beide Mannschaften boten vor 3.045 Zuschauern ein sehenswertes und offensives Spiel, in dem die Red Bulls ihre Chancen besser zu nutzen wussten und somit endlich wieder einen klaren Heimsieg feiern durften.  

Die Red Bulls hatten zum Sonntagsschlager der Runde Kapitän Thomas Raffl wieder zurück im Team, Raphael Herburger, Julian Klöckl und Alexander Rauchenwald müssen weiter rekonvaleszent pausieren. Mit dabei war dafür wieder der 18-jährige deutsche Stürmer Filip Varejcka, der seit 2016 an der Red Bull Eishockey Akademie trainiert und erst am Freitag in Klagenfurt bei den Profis der Red Bulls debütiert hat. 

Gleich in der zweiten Minuten erlebten die Red Bulls eine Schrecksekunde, als Brian Lebler plötzlich allein vor Salzburgs Torhüter Jean-Philippe Lamoureux auftauchte und die Stange traf. Danach war das Spiel sofort offen, beide Teams legten ein hohes Tempo vor und erspielten sich abwechselnd Top-Chancen. In der 9. Minute hatte Florian Baltram die Möglichkeit nach Querpass von Bud Holloway, drei Minuten später hatte Linz‘ Andreas Kristler nach Vorlage von Dan DaSilva vorm Tor die Chance. In der 14. Minute fuhren Thomas Raffl und Chad Kolarik einen 2-auf-1-Angriff, der Salzburger Kapitän verzog. Kurz darauf traf Bud Holloway am kurzen Eck die Stange. In der 18. Minute verhinderte JP Lamoureux wiederum Schlimmeres, als er in Unterzahl den allein auf ihn zufahrenden Valentin Leiler stoppte. In der 19. Minute aber netzte Chad Kolarik aus extrem spitzem Winkel ein und überraschte dabei den 23-jährigen Linzer Ersatztorhüter Thomas Stroj. Nach einem rasanten ersten Drittel führten die Red Bulls mit 1:0. 

Auch im zweiten Durchgang wurde mit offenem Visier gespielt. Die Red Bulls drückten anfangs gleich aufs Tor hatten in den ersten Minuten etliche Chancen. John Hughes nach Pass von Thomas Raffl (22.), Mario Huber nach Zuspiel von Florian Baltram (25.) oder Michael Schiechl mit freier Schussbahn (25.). In der 30. Minute verwertete dann aber Thomas Raffl den Querpass von Raphael Herburger direkt vor dem Tor und brachte die Red Bulls mit 2:0 in Führung. Danach hatte auch JP Lamoureux wieder einiges zu tun, immer wieder schossen die Oberösterreicher sofort bei sich bietender Gelegenheit. In der 38. Minute vereitelte der Goalie bei einem Schuss von Dragan Umicevic, der bei seinem Solo aber noch behindert wurde, den möglichen ersten Gegentreffer, sodass die Salzburger nach 40 Minuten mit 2:0 in Front lagen. 

Zu Beginn des Schlussdrittels wurde es zunächst brenzlig vor dem Salzburger Tor, Linz konnte ein paar Mal schießen und gefährlich nachstochern. In der 44. Minute zog Linz‘ Marco Brucker aus dem halbhohen Slot ab, JP Lamoureux hielt. Die Gäste drückten jetzt vehement, Salzburg kam kaum zum Spielaufbau und konnte nur gelegentlich für Entlastung sorgen. Erst in der 29. Minute hatte Connor Brickley bei einem Breakaway wieder eine echte Chance, schoss aber am Tor vorbei. Ab der 51. Minute zeichnete sich JP Lamoureux bei Unterzahl erneut mehrfach aus und kurz darauf zog Salzburgs Derek Joslin bei 4 vs. 4 aus der Distanz ab und traf mit einem Strich von Schuss zum 3:0. Doch es sollte nochmal spannend werden. In der 58. Minute verkürzte Rick Schofield – die Linzer hatten den Goalie vom Eis genommen – aufs 1:3, und sie probierten es weiter ohne Goalie. Eine Minute vor dem Ende setzte aber Mario Huber den Schlusspunkt, als er den Rückpass von Michael Schiechl zum 4:1-Endstand ins leere Tor schoss. Die Red Bulls feiern damit einen klaren Heimsieg, auch wenn das Ergebnis etwas über das gute Spiel der Linzer hinwegtäuscht, und bleiben damit punktegleich mit dem KAC, aber mit dem besseren Torverhältnis, Tabellenführer.    


Erste Bank Eishockey Liga
EC Red Bull Salzburg – EHC LIWEST Black Wings Linz  4:1 (1:0, 1:0, 2:1)
Tore: Kolarik (19.), Raffl (30.), Joslin (52.), Huber (60./EN) resp. Schofield (58.)

Diesen Artikel teilen:
Jetzt spielt BRUCE SPRINGSTEEN HUNGRY HEART
Nächster Song TAYLOR SWIFT FEAT. BRENDON URIE / ME!

Fotoalbum 1 / 28

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum