Red Bull Salzburg triumphiert erneut über Ajax Amsterdam

Ab ins Achtelfinale

Red Bull Salzburg triumphiert erneut über Ajax Amsterdam

Am Donnerstag um 19:00 war es soweit. Die Salzburger Bullen empfingen die Kicker vom Ajax Amsterdam zu Hause in einer ausverkauften Red Bull Arena. 29.320 glückliche Fans konnten sich ein Ticket für heute Abend sichern und werden als 12. Mann hinter ihrer Mannschaft stehen, mit eigens dafür einstudierten Gesangschören und Choreografien. Ein riesiges Plakat soll ebenfalls entworfen worden sein.
Ganz Salzburg hat bereits auf den ersten Aufstieg in ein Achtel-Finale seit Austria Salzburg im Jahr 2005 gewartet. Auch wenn ein grandioser 0:3 Auswärtssieg aus Amsterdam mitgenommen werden konnte, durfte man Ajax nicht unterschätzen. Ihr Ruf steht auf dem Spiel, denn der Club zählt zu den erfolgreichsten der ganzen Niederlande.

Die Torschützen des Spiels
In der Red Bull Arena war gestern eine aufgeheizte Stimmung: Das ausverkaufte Stadion konnte gestern insgesamt vier Tore bewundern. Den ersten Treffer landete Van der Hoorn in der 56. Spielminute – als Eigentor. Das 2:0 konnte Mane schließlich in der 66. Minute sichern. In weiterer Folge schoss Soriano in der 77. Minute das 3:0 und baute den Vorsprung weiter aus. Immerhin konnten die Holländer ein Tor schießen – das 3:1 brachte Klaassen in der 83. Minute.

Hunderte Holländer in Salzburg
Da in den Niederlanden gerade Ferien sind, nutzten dies sehr viele Fans für einen Kurztrip nach Salzburg. Auch wenn der Großteil von ihnen friedlicher Natur war, mischen bei solch polarisierenden Groß-Events auch immer gern nicht ganz freundlich gesinnte Personen mit. Die niederländische Polizei hat ihre Kollegen in Salzburg bereits vor 200 potentiell gefährlichen Ajax-Anhängern gewarnt. Gemeinsam wurde jedoch vor Ort für die nötige Sicherheit sorgen.
Im Laufe des Nachmittags waren bereits hunderte Fans in der Salzburger Altstadt unterwegs. Es kam zwar nur zu kleineren Sachbeschädigungen, allerdings wurde der Verkehr in der Salzburger Innenstadt eine Zeit lang lahm gelegt. Der Rudolfskai wurde  stundenlang von Ajax Fans blockiert. Alle wünschen sich einen spannenden Fußball-Abend und den werden sie sicher bekommen.
 

Diesen Artikel teilen:
Jetzt spielt ADELE SKYFALL
Nächster Song ULTRAVOX / DANCING WITH TEARS IN MY EYES

Fotoalbum 1 / 28

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum