Red Bull Salzburg dreht Match gegen Austria Wien

Fußball-Bundesliga

Red Bull Salzburg dreht Match gegen Austria Wien

Red Bull Salzburg hat am Donnerstag in der 35. Runde der Fußball-Bundesliga gegen die Austria Wien meisterliche Klasse bewiesen. Nach einem Rückstand von 0:2 im Ernst-Happel-Stadion setzten sich die Bullen letztendlich durch und drehten das Match mit einem 3:2 (1:2). Den Wienern wurde somit wieder ein ordentlicher Dämpfer verpasst, da Sturm Graz nun punktgleich ist.

Kurzer Rückblick

Mit einem schweren Patzer von Stankovic begann das frühe Pech der Salzburger. Ein Holzhauser-Eckball prallte unglücklich von Ulmer ab und rutschte Stankovic, der diesmal das Tor hütete, über die Schulter. Durch zwei gehaltene Schüsse von Olarenwaju Kayode und Felipe Piris konnte das Salzburger Team das Spiel dann aber für sich bestimmen und machte den Wienern ordentlich Druck. Ein weiterer Fauxpass von Stankovic brachte die Austria noch höher in Führung, was die Bullen aber nicht aus der Ruhe brachte. Nach einem Außenstangentreffer von Ulmer, erzielte Youth-League-Held Haidara nach der 44. Minute den Anschlusstreffer. Salzburg übernahm somit rasch das Kommando. Durch Valentino Lazaro erzielte Red Bull Salzburg, mit einer gekonnten Umkurvung von Austria-Goalie Osman Hadzikic, den Endstandstreffer, da die Austria im Finish nicht mehr aufholen konnte.

Der Endrang wird erst am Sonntag ausgespielt. Die Austria spielt gegen die Admira, Sturm gastiert im Lavanttal beim WAC. Derzeit liegen beide Mannschaften mit den Punkten gleichauf. Die Austria hat dank der mehr erzielten Tore aber die Nase vorne.

Diesen Artikel teilen:
Jetzt spielt DURAN DURAN THE WILD BOYS
Nächster Song FLO RIDA / WHISTLE

Fotoalbum 1 / 28

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum