Radiowerbung

Die Power des Mediums

Radiowerbung

1.  Radio erreicht von allen Medien die meisten Menschen und erzielt die höchste Nutzungsdauer!

Radio

...erreicht die meisten Menschen!

Tagesreichweite in %
Grafik 1.jpg

Quelle: Media Server 2014/15; CAWI/CAPI, Personen ab 14 Jahre, Angaben in %, Ergebnisse aus Tagesablauf

...wird am längsten genutzt!

Nutzung pro Tag in Minuten
Mediendatengrafiken

Quelle: Media Server 2014/15; CAWI/CAPI, Personen ab 14 Jahre, Angaben in Minuten pro Tag, Ergebnisse aus Tagesablauf

 

2. Radio ist DAS(!) Abverkaufsmedium.

Als zeitnächstes Medium vor dem POS (Point Of Sale) erreicht Hörfunk den Konsumenten direkt vor dem Kauf und kann hier noch Impulse setzen ((point of sale) erreicht Hörfunk den Konsumenten direkt vor dem Kauf und kann noch Impulse setzen (ca.71 % der Antenne Salzburg Hörerinnen konsumieren unseren Sender im Auto). Promotionaktionen, die über den Hörfunk unterstützt werden, sorgen für gezielten Store-Traffic.

3. Radio ist ein Imagemedium.

Radio eignet sich zur Markenbildung. Musik, Jingles und das musikalische Logo stellen wirkungsvolle Instrumente zur Markenbildung dar und werden vom Konsumenten als Markenzeichen erinnert.

4. Radio kann in Rekordzeit hohen Bekanntheitsgrad aufbauen

Aufgrund der höchsten Reichweite und Nutzungsdauer im Vergleich zu den anderen Medien.

5. Radio bietet Ihnen ein Top-Preis-Leistungsverhältnis

Nehmen Sie noch heute Kontakt zu unseren höchst qualifizierten Medienbratern und erfolgreichen Key Account Managern auf und lassen sich ein maßgeschneidertes Angebot für Ihre Bedürfnisse erstellen.

6. Radio ist positiver Stimmungsmacher

... und Unterhaltungsmedium (Musik, Moderation) in Einem - das beste Umfeld für Ihre erfolgreiche Werbung. Es erfolgt ein Transfer von positiver Stimmung auf die Werbung.

7. Regionales Radio

... bietet mit seiner regionalen Berichterstattung und Moderation einen einzigartigen Content, welcher automatisch einen höheren Aufmerksamkeitsgrad mit sich bringt („news you can use“), als nationale Großsender. Dieser Effekt lässt sich auch auf die Werbung übertragen.

8. Radio erzeugt Bilder im Kopf

... und ist hochgradig emotional. Werbung wirkt immer über Emotionen.

9. Radio ist das schnellste Medium

... und kann sofort auf Veränderungen regieren (z.B. kurzfristige Einbuchung der Werbung von Bergbahnen bei Schneefall zu Saisonbeginn). Das Radio ist ein taktisches Medium mit äußerstem kurzem Vorlauf bei Produktion und Schaltung. Radiokonzepte mit aktuellem Bezug schaffen vor allem bei Low-Envolvement-Produkten enorme Profilierungsmöglichkeiten.

10. Radio optimiert TV-Kampagnen

Sie schalten einen TV-Spot? Dann schalten Sie möglichst ähnlichen Audio-Content auch im Radio. Visuell (und somit akustisch) bereits gut eingeprägte TV-Spots werden somit aus dem Gedächtnis reaktiviert (visual transfer).

11. Kovergenz von Radio und Internet

Gemeinsam unschlagbar. Radio macht Homepages sehr schnell bekannt. Radio ist der werbliche Massen-Appetizer, Internet verlängert die Informationsaufnahme.  

12. Radio ist der Tagesbegleiter Nr. 1

... und erreicht die Menschen auch da, wo andere Medien nicht wirken können (Auto, Büro, bei sportlichen Aktivitäten, u.a. …)

13. Radio kennt keinen Zappingeffekt!

Der Radio-NutzerInnen hört im Durchschnitt nur 1,5 unterschiedliche Sender pro Tag. Die emotionale Bindung der HörerInnen an Ihren Radiosender ist viel stärker ausgeprägt als im Bereich TV.

14. Radio ist DAS(!) Eventmedium

... und sorgt mit geringen Investments für Traffic und Emotionen am POS.

15. Radio ist saisonunabhängig

... und bietet konstante Reichweiten über das ganze Jahr hinweg.

Diesen Artikel teilen:
Jetzt spielt ENRIQUE IGLESIAS SUBEME LA RADIO
Nächster Song OFENBACH / BE MINE

Top Klicks 1 / 7

Fotoalbum 1 / 51

Mehr antennesalzburg-News

Salzburger Klosterspezialitäten der Benediktiner

SeeWald Kräuterelixiere

Die segensreichen Eigenschaften der Kräuter gerieten in den vergangenen Jahrzehnten zunehmend in Vergessenheit, weil sich die Lebensweise und auch die Beschaffung von Nahrung grundlegend geändert haben.In den Klöstern wurden allerdings von jeher Kräuter angebaut und für die kranken Brüder und Schwestern, aber auch für die Menschen außerhalb des Klosters eingesetzt. Heute erlebt dieses alte Wissen eine Renaissance.

Pflichtprogramm für alle Salzburger

Das 38. Altstadtfest in der Linzer Gasse

Wir haben für euch die wichtigsten Programmpunkte zusammengefasst. Und eins schon mal vorab: Es ist wirklich für jeden Geschmack etwas dabei!

Insekten im Anflug

Junikäferplage in Salzburg

Habt ihr auch die vielen Junikäfer bemerkt, die aktuell durch Salzburg fliegen? Heuer sind es eindeutig mehr als in den letzten Jahren und dafür gibt es verschiedene Gründe.

Salzburger Festspiele

Fest zur Festspieleröffnung 2017

Musik, Schauspiel, Lesungen, Ausstellungen und Tanz an jeder Ecke – einen ganzen Tag lang sollen Salzburger und Festspielbesucher beim Fest zur Festspieleröffnung auf den Festspielsommer am 22. Juli eingestimmt werden.

Baby-Samtpfötchen

Nachwuchs bei den Schneeleoparden

Am 24. Mai kam ein Schneeleoparden-„Kätzchen“ im Salzburger Zoo zur Welt.

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.