POETRY SLAM BRICHT ALLE REKORDE

Am 10. und 11. Dezember 2016

POETRY SLAM BRICHT ALLE REKORDE

„Poetry Slam ist mitten in der Gesellschaft angekommen und lässt Herzen lauter pulsieren als jedes andere Event-Format.“, so Lukas Wagner. Bereits2010 wurde in Deutschland der Weltrekord für den längsten Dichterwettstreit aufgestellt. Der Nürnberger Veranstalter Michl Jakob hält seitdem den 25-Stunden-Slam-Rekord. Jetzt hat sich der in Salzburg lebende Vorarlberger Lukas Wagner (Slamlabor) vorgenommen, diesen Rekord zu brechen: Vom 10. – 11. Dezember 2016 wird er mit seinen poetischen Mitstreitern den Rekord um fünf Stunden erweitern und eine neue Benchmark mit einem 30 Stunden dauernden Slam setzen. „Wir schaffen das!“, gibt sich Wagner schon im Vorfeld siegessicher.  

16 INTERNATIONALE HOCHKARÄTIGE POETEN IM LINE-UP

Zum Weltrekordversuch lädt Wagner 16 hochkarätige Slam-PoetInnen nach Salzburg ein. Im SN-Saal der Salzburger Nachrichten treten die KünstlerInnen gegeneinander an. Die Performance wird vom Publikum bewertet – der Teilnehmer mit der niedrigsten Wertung jeder Runde fliegt raus. Am Ende (11. Dezember um 23:00 Uhr) steht der Gewinner fest und der Rekord ist gebrochen. Holt sich das Slamlabor-Team (um Lukas Wagner) den Weltrekord nach Österreich?

SLAMLABOR MACHT SPRACHE WIEDER ZU KUNST

Wagner ist seit mehreren Jahren weit über Salzburg hinaus aktiv und kreativer Mastermind verschiedenster Textkunstveranstaltungen, die auf großes Publikumsinteresse treffen. „Ich möchte meine Events so einzigartig gestalten, dass sie klassische Kunst in ein völlig neues Licht stellen: Kunst, die ich selbst als Gast gerne besuchen würde.“ Heuer kann Slamlabor bereits auf 25 Veranstaltungen in Salzburg, Bayern und Vorarlberg zurückblicken, dazu zählen großartige Veranstaltungen für Kunden wie die Salzburger Festtspiele, die Salzburger Volkskultur uvm. „Das Tolle bei Poetry Slam ist es auch einfach, Locations, mit denen man so nie rechnen würde, so zu beleben, dass am Ende jeder davon erzählen will!“

DEATHMATCH–FORMAT

Die TeilnehmerInnen beim Weltrekord werden in einer Art Deathmatch-System gegeneinander antreten. In 16 Runden scheidet immer der/diejenige mit den wenigsten Punkten aus. Besucher, die sich somit die vorderen Phasentickets sichern, haben die Möglichkeit, die ganze Vielfalt der erstklassigen Poeten zu erleben, während Besucher die sich die Finaltickets sichern, das spannende Finale mit dem Weltrekord-Sieger erleben und zelebrieren dürfen.

NACHWUCHSFÖRDERUNG

Zu den wichtigsten Bereichen seiner Arbeit zählt der junge Organisator den nachhaltigen Fokus auf U20-Arbeit. „Sprache ist Kunst, Sprache ist Macht. Wer heute schon früh das Beste daraus macht, der hat später die besten Chancen mit Sprache Menschen zu berühren, zu bewegen, zu führen.“ So kannte die junge Salzburgerin Helene Ziegler mit Unterstützung von Lukas Wagner binnen eines Jahres bereits den dritten Platz bei den österreichischen U20 Meisterschaften erreichen. „Wir können nur die Basis bieten und beim Aufbau beratend tätig sein. „Auf sich bauen“ muss jeder selbst, so Wagner.

Slamlabor | Lukas Wagner
Schallmooser Hauptstraße 30b (7)
A-5020 Salzburg, Österreich
0043/6508772944
www.slamlabor.at
weltrekord@slamlabor.at

TICKETS gibte es HIER

Diesen Artikel teilen:
Jetzt spielt AMY MACDONALD THIS IS THE LIFE
Nächster Song YOUNOTUS, JANIECK AND SENEX / NARCOTIC

Fotoalbum 1 / 28

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum