ÖSV-Team muss sich steigern

Technikrennen in Val d'Isere

ÖSV-Team muss sich steigern

Herren-Rennsportleiter Andreas Puelacher hat sein Aufgebot für die Weltcuprennen der Herren am Wochenende in Val d'Isere (Frankreich) bekanntgegeben. Michael Matt wird neben seiner Stammdisziplin Slalom auch den Riesentorlauf bestreiten, es ist dies aktuell die Problemdisziplin der ÖSV-Mannschaft.

Der Tiroler Matt hat bisher auf Weltcupebene erst drei Riesentorläufe bestreiten, zwei 2017 (25. Val d'Isere, Ausfall Alta Badia) und einen 2018 (in Alta Badia nicht für 2. Durchgang qualifiziert).

ÖSV-Aufgebot für Val d'Isere - Slalom (Samstag/9.30/12.30 Uhr): Marco Schwarz, Michael Matt, Christian Hirschbühl, Marc Digruber, Mathias Graf, Dominik Raschner, Fabio Gstrein, Johannes Strolz

Riesentorlauf (Sonntag/09.30/13.00): Marco Schwarz, Roland Leitinger, Stefan Brennsteiner, Daniel Meier, Dominik Raschner, Johannes Strolz, Patrick Feurstein, Michael Matt.

 

Quelle: APA

Diesen Artikel teilen:
Jetzt spielt K-391 AND ALAN WALKER PLAY
Nächster Song WALK THE MOON / SHUT UP AND DANCE

Fotoalbum 1 / 28

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum