ÖSV-Adler mit Doppelsieg

Vierschanzen-Tournee

ÖSV-Adler mit Doppelsieg

Der Schweizer Simon Ammann war der große Gewinner in Oberstdorf. In Garmisch-Partenkirchen wollen die Österreicher jedoch wieder zurück auf die oberste Stufe des Podestes und das ist ihnen eindrucksvoll gelungen.

Thomas Diethart, Führender nach dem ersten Durchgang, bleibt auch im zweiten Durchgang cool und setzt sich sensationell mit 11,2 Punkten vor Thomas Morgenstern durch. Als einzigem Springer gelang es dem Niederösterreicher, in beiden Durchgängen über die 140-Meter-Marke zu springen. Und auch der Kärntner Thomas Morgenstern kann mit seinen Sprüngen zufrieden - er segelte in beiden Durchgängen auf 139,0 Meter.

Während Diethart jetzt die Wertung der Vierschanzentournee vor Thomas Morgenstern anführt, ist für Gregor Schlierenzauer die Titelverteidigung der Vierschanzentournee in weite Ferne gerückt. Er muss sich in Garmisch-Partenkirchen mit Platz 8 begnügen.

Diesen Artikel teilen:
Jetzt spielt PARTICLE HOUSE SOLDIER
Nächster Song MONDAYS / IF I WAS YOUR GILRFRIEND

Fotoalbum 1 / 28

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum