ÖAMTC rät zum frühen Reifenwechsel

Jetzt Umstecken!

ÖAMTC rät zum frühen Reifenwechsel

Die situative Winterreifenpflicht in Österreich beginnt zwar erst am 1. November, die niedrigen Temperaturen der vergangenen Tage und Nächte – Innergebirg gab es bereits Schneefall und die ersten Minusgrade - machen einen Umstieg auf die Winterpneus aber bereits jetzt sinnvoll. Denn sie sind durch ihre spezielle Konstruktion für den Einsatz auf Eis und Schnee optimiert. Dreidimensional gestaltete Lamellen und eine spezielle Gummimischung halten die Laufflächen der Winterreifen auch bei niedrigen Temperaturen flexibel. Sie sorgen für besseren Grip und einen kürzeren Bremsweg.

Montiert werden müssen vier gleiche Reifen, die nicht älter als 4 Jahre sind. Die gesetzliche Mindestprofiltiefe für Winterreifen beträgt 4 mm, der ÖAMTC rät allerdings aus Sicherheitsgründen dringend zu einem Profil von mindestens 6 mm. „Wer frühzeitig wechselt, spart sich außerdem lange Wartezeiten, denn jetzt sind die Neureifenlager der Händler noch voll und die Warteschlangen in den Werkstätten kurz“, rät Peter Schmid vom ÖAMTC Salzburg.

Wintercheck fürs ganze Fahrzeug

Doch nicht nur die Reifen sollten dieser Tage winterfit gemacht werden: „Scheiben- und Kühlerfrostmittel nachfüllen, Gummidichtungen und Schlösser einfetten, Wischerblätter und Licht kontrollieren“, empfiehlt der ÖAMTC-Techniker für einen guten Start in den Winter. Auch sollten jetzt bereits Eisschaber, Besen und Enteiser ins Auto gepackt werden. Den Winter-Check kann man auch an jedem ÖAMTC-Stützpunkt kostenlos durchführen lassen.

Wer ab 1. November bei winterlichen Fahrbahnbedingungen (Schnee, Matsch, Eis) ohne Winterreifen fährt, riskiert übrigens eine Strafe von 35 Euro. Werden andere Verkehrsteilnehmer gefährdet, drohen theoretisch sogar bis zu 5000 Euro Strafe.

Verschiedene Regelungen in den Nachbarländern

Eine einheitliche Winterreifenpflicht gibt es in der EU nicht. Schon Österreichs Nachbarländer halten es unterschiedlich. In Deutschland, Slowakei und Tschechien gilt ebenso wie in Österreich eine situative Winterreifenpflicht. Die italienischen Provinzen können frei zwischen generell oder situativ wählen. Darauf wird mit Beschilderung hingewiesen. In Südtirol besteht für Pkw von 15. November bis 15. April generell Winterreifenpflicht. Die Schweizer und die Ungarn lassen die Autofahrer selbst entscheiden. Slowenien dagegen besteht zwischen 15. November und 15. März auf Winterbereifung.

Diesen Artikel teilen:
Jetzt spielt HARRY STYLES ADORE YOU
Nächster Song RED HOT CHILLI PEPPERS / DANI CALIFORNIA

Fotoalbum 1 / 28

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum