Marco Schwarz erzittert Bronze

Ski WM

Marco Schwarz erzittert Bronze

Marco Schwarz verpasst Gold bei der WM-Kombination, darf sich aber mit der Bronzemedaille trösten. Es war die dritte ÖSV-Medaille in Schweden nach den beiden von Vincent Kriechmayr, der im Super-G Silber und in der Abfahrt Bronze geholt hatte.

Neuer Kombinations-Weltmeister ist der Franzose Alexis Pinturault, der vor Überraschungsmann Stefan Hadalin aus Slowenien siegte. Daniel Danklmaier landete als zweitbester ÖSV-Teilnehmer auf dem zwölften Rang. Romed Baumann wurde 14., Kriechmayr 17.

Nach der Kombi-Abfahrt hatte es noch sehr gut für Schwarz ausgesehen. Er lag vor seinen beiden schärfsten Widersachern, Alexis Pinturault und Victor Muffat-Jeandet. Doch Pinturault war am - von seinem eigenen Trainer gesetzten - Kurs klar der Schnellste und schnappte sich Gold.

Diesen Artikel teilen:
Jetzt spielt
Nächster Song /

Fotoalbum 1 / 24

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum