Mallorca bleibt im Sommer dicht

Corona-Sauerei:

Mallorca bleibt im Sommer dicht

Mallorca/Ibiza. Die Straßen und Plätze der Altstadt von Palma sind ausgestorben. Seit März sind alle Hotels zu. Längst sind auch die letzten Ausländer, die bei der Ausrufung des Notstandes auf der Insel waren, abgereist. Wie lange es dauert, bis die Ersten wieder zurückkehren, ist völlig offen. Der balearische Tourismusminister Iago Negueruela rechnet damit, dass man frühestens im Juli einen seichten Saisonstart mit Inlandstouristen versuchen könne.
 
Ähnlich auch Spaniens Tourismusministerin Reyes Maroto: „Als Erstes wird der innerspanische Tourismus reaktiviert“, sagt sie. Für Auslandstouristen wäre das – wenn überhaupt – „Mitte August möglich“. In jedem Fall werde der Urlauberandrang aber „winzig sein“. Auch könne man den Tourismus erst dann wieder voll anlaufen lassen, „wenn sichergestellt ist, dass ankommende Gäste aus Österreich, England, Deutschland kein erhöhtes Infektionsrisiko bedeuten“. Maximal werde es 2020 wohl nur eine behutsame Rückkehr des Tourismus geben. Fix ist:
  • An allen spanischen Stränden wird es höchste Sicherheitsmaßnahmen geben: „Der Abstand zwischen den Strandgästen muss eingehalten werden“, so Ministerin Maroto in El País.
  • Auch ist völlig offen, wann es überhaupt wieder Flüge geben wird.
Der Totalausfall verursacht auf den Baleareninseln einen Schaden von 1,4 Milliarden. Allein auf Mallorca sind rund 200.000 Arbeitnehmer auf Staatshilfe angewiesen.
Diesen Artikel teilen:
Jetzt spielt BILL MEDLEY UND JENNIFER WARNES TIME OF MY LIFE
Nächster Song THE REMBRANDTS / I'LL BE THERE FOR YOU

Fotoalbum 1 / 28

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum