Keine Einschränkungen für Flughafen

Wirtschaft

Keine Einschränkungen für Flughafen

Der Salzburger Flughafen ist mit 1,7 Millionen Passagieren jährlich, davon 30 Prozent aus dem bayrischen Raum, eine der größten Verkehrsdrehscheiben in der Region.
Die Forderungen des deutschen Verkehrsminister Peter Ramsauer, die Betriebszeiten von 9.00 bis 17.00 Uhr, mit einer zweistündigen Mittagspause, einzugrenzen und einer Anflughöhe von mindestens 2.100 Metern über Freilassing, sind für den Salzburger Gemeinderat undenkbar.
Stadtrad Johann Padutsch ist der Meinung, dass man nach Eintreten dieser Forderungen, den Flughafen gleich zusperren könnte. Den Fluglärm bekommen ohnehin die Salzburger ab, Bayern wird mit gerade Mal 5 Prozent belastet.
Der Salzburger Flughafen ist nicht nur für das Salzburger Land wirtschaftlich bedeutend, sondern auch für die bayrische Wirtschaft mit einem 30 Prozent Anteil der Fluggäste.
Neue An- und Abflugrouten würden den Bayern nichts helfen, meinen auch die Grünen. Sie würden lediglich den Fluglärm über der Stadt Salzburg und den Umgebungsgemeindern verstärken.

Diesen Artikel teilen:
Jetzt spielt BACKSTREET BOYS I WANT IT THAT WAY
Nächster Song TONES AND I / DANCE MONKEY

Fotoalbum 1 / 28

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum