EU-Gipfel

"Kein Ausnahmezustand"

Von einem "Ausnahmezustand" war die Stadt Salzburg auch am Tag des EU-Gipfels weit entfernt. Neben dem Großaufgebot an Polizei, durchs Zentrum brausenden Konvois mit Staatslimousinen und Begleitfahrzeugen, der Sperre einzelner Straßenzüge und dem Ausfall des Wochenmarktes "Schranne" war es ein normaler Donnerstag für die Menschen. Nur ganz wenige nahmen gezielt Notiz vom politischen Großereignis.

"Positiver" Ausnahmezustand

Ausnahmezustand herrschte in der Innenstadt allerdings, was den Verkehr betrifft. Viele hatten ganz offensichtlich - auch schon am Mittwoch - aufs Auto verzichtet oder die Fahrt ins Zentrum überhaupt vermieden, so ruhig ist es ansonsten vielleicht an einem Sonntag. "Es ist herrlich, wie toll man heute mit dem Rad hier fahren kann", schwärmte eine Bedienstete der Stadt Salzburg, die ihren Arbeitsplatz im Schloss Mirabell direkt neben dem Tagungsort hat, im Gespräch mit der APA.

Diesen Artikel teilen:
Jetzt spielt LADY GAGA STUPID LOVE
Nächster Song IRENE CARA / WHAT A FEELING

Fotoalbum 1 / 28

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum