Kanzler Kern in Salzburg

Wahlkampfstart

Kanzler Kern in Salzburg

Während die eine Partei noch nach einer neuen Chefin und Spitzenkandidatin sucht, befindet sich die SPÖ bereits im Wahlkampf. Bundeskanzler Christian Kern war gestern in der Salzburgarena zu Gast. Kern hat in seiner Rede klargemacht, dass er den Führungsanspruch in diesem Land stellt und wer die Hauptgegner sind: die ÖVP und die Großkonzerne.

Schon eine Stunde vor Beginn fanden sich die ersten Besucher auf ihren Plätzen in der Salzburgarena ein. Aber auch viele SPÖ-Funktionäre aus Salzburg waren mit dabei, unter anderem Vizebürgermeisterin Anja Hagenauer und Ex-Landeshauptfrau Gabi Burgstaller. Pünktlich um 19:00 Uhr war es dann so weit. Bernhard Auinger, der designierte Nachfolger von Bürgermeister Heinz Schaden, eröffnete den Abend. Auch SPÖ Klubchef Walter Steidl hielt eine Ansprache. Und dann wurde Kanzler Kern mit viel Applaus auf die Bühne geholt.


Themen
Kern präsentierte natürlich einerseits das SPÖ Zukunftsprogramm "Plan A". Es geht vor allem darum, Forderungen konkret umzusetzen, wie zum Beispiel Hilfe für Menschen, die von Altersarbeitslosigkeit betroffen sind, einen gerechten Stundenlohn oder eine verpflichtende Frauenquote in den Aufsichtsräten von Unternehmen ab einer bestimmten Größe.
Aber auch die aktuelle innenpolitische Lage war ein Thema. Kern betonte, dass die SPÖ eine Partei der Arbeiter sei und die Interessen der Bevölkerung über denen der Partei stünden. Mit Ex-Vizekanzler Mitterlehner habe man das schon erreichen können, jedoch wäre laut Kern noch viel mehr möglich gewesen, wenn nicht einige ÖVP-Politiker immer wieder Steine in den Weg gelegt hätten. Ein Teil wollte mitziehen, ein Teil nicht, so Kern.


Und auch von Walter Steidl musste die ÖVP Kritik einstecken. In der Stadt Salzburg hätte man gesehen, dass aus Schwarz-Grün doch nur Schwarz werde und die Grünen in Salzburg keinerlei politischen Einfluss hätten.


Gemeinsam
Die SPÖ wolle nun die Übergangsfrist bis zu den Neuwahlen im Oktober nutzen, denn es solle auf keinen Fall zu einem Stillstand kommen. Gemeinsam will man nun kämpfen, um die Ziele zu erreichen. Bei den Besuchern bekam Kern viel Zuspruch, und auch die Schlange, um eines der begehrten Selfies zu erhaschen, war dementsprechend lange.

Diashow Bundeskanzler Kern in Salzburg

Christian Kern

Christian Kern

Christian Kern

Christian Kern

Christian Kern

Christian Kern

Christian Kern

Christian Kern

Christian Kern

Christian Kern

Christian Kern

Christian Kern

Christian Kern

Christian Kern

Christian Kern

Christian Kern

Christian Kern

Christian Kern

Christian Kern

Christian Kern

Christian Kern

Christian Kern

Christian Kern

Christian Kern

1 / 24

Diesen Artikel teilen:
Jetzt spielt KATRINA & THE WAVES LOVE SHINE A LIGHT
Nächster Song TRAVELING WILBURYS / HANDLE WITH CARE

Top Klicks 1 / 5

Fotoalbum 1 / 60

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.