Jazz & The City

93 Konzerte in 5 Tagen

Jazz & The City

Mit einer geballten Ladung an Konzerten und Spielstätten lockt das Jazz, World & Electronic Music Festival von heute, 9. bis Sonntag, 13. Oktober 2013 wieder tausende Musikfans in die Salzburger Altstadt. Nach der heutigen Eröffnung warten auch die nächsten Festivaltage mit hochkarätigen Stars aus aller Welt wie Carminho, Erika Stucky oder Renaud Garcia-Fons auf.

Der franko-schweizer Trompeter und Komponist Erik Truffaz ist einer der progressivsten Charaktere im heutigen Jazz. Rock, Pop und Elektronik sind zu hören, wenn der Blue-Note-Musiker am Donnerstag um 19 Uhr im republic seine neueste CD „El Tiempo de la Revolucion“ vorstellt. Stimmgewaltig geht es dann um 21 Uhr weiter mit einem der wohl größten musikalischen Talente Portugals – der jungen Sängerin Carminho. Sie hat die melancholische Tragik, die tiefe Sehnsucht und den emotionalen Schmerz des Fado verinnerlicht und begeistert mit beeindruckender Ausdruckskraft ein internationales Publikum.

Hochkarätiges wird am Donnerstagabend auch im Weinarchiv des arthotel Blaue Gans geboten, wenn Amira und Bosko Jovic Balkan Blues aus ihrer Heimat Bosnien-Herzegovina zum Besten geben. Balkan Blues gibt es am selben Abend auch von der Mostar Sevdah Reunion in den kavernen 1595 um 22 Uhr zu hören. Pure Frauenpower für die Ohren gibt es am Donnerstag, 10. Oktober auch mit The Cube 3 in der Bar des Goldenen Hirschen, mit Amira Warning im Afro Café, mit Susana Sawoff im L9 Gablerbräu, mit Stella Jones im Pitterkeller und vielen mehr.

Von Ikonen des Modern Jazz und „schwarzen Witwen“
„Black Widow“ nennt sich die Künstlerin Erika Stucky, deren Inspirationsquelle Tom Waits ist. Ihre Österreichpremiere gemeinsam mit David Coulter, Terry Edwards und Michael Blair ist am Freitag um 19 Uhr im republic zu sehen und zu hören. Die Soulprinzessin Nomfusi bringt am Freitag um 19.30 Uhr und um 21.30 Uhr die Wärme des südafrikanischen Jazz in das Afro Café. Ein Highlight des Freitagabends ist wohl auch der Auftritt der amerikanischen Pianistin, Komponistin und Bandleaderin Carla Bley, die als eine Ikone des Modern Jazz um 21 Uhr im republic ihre neue CD „Trios“ präsentiert.
„Hildegard lernt fliegen“ nennt sich die Combo des Schweizer Sängers Andreas Schaerer. Am Freitag zeigt er um 20 Uhr in den kavernen 1595, wie man mit Musik die Stilgrenzen des Jazz bis zur Unkenntlichkeit dehnen oder vielleicht sogar ein bisschen fliegen lernen kann.

Diesen Artikel teilen:
Jetzt spielt CAMOUFLAGE THE GREAT COMMANDMENT
Nächster Song CARLY RAE JEPSEN / CALL ME MAYBE

Fotoalbum 1 / 28

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum