In Salzburg fehlen noch 300 Plätze

Flüchtlingsquote

In Salzburg fehlen noch 300 Plätze

Die Zeit drängt. Bis Ende der Woche muss Salzburg seine Flüchtlingsquote erfüllen. Konkret fehlen noch rund 300 Plätze. Genauso viele, wie im Lauf des Monats durch Internate, Vereinsräume oder auch Gewerbegebiete geschaffen worden sind.

Immer mehr Flüchtlinge in Salzburg

Aber auch wenn das Land am Freitag die Quote erfüllt, strömen immer mehr Flüchtlinge nach Salzburg. Landeshauptmann Wilfried Haslauer erklärt: "Jene Flüchtlinge die bereits hier sind, gehören ordentlich betreut und behandelt. Wir können allerdings nicht das Elend der ganzen Welt aufnehmen. Weltweit sind 60 Millionen Menschen auf der Flucht, Österreich kann einfach nicht alle aufnehmen, das ist unmöglich."

Wie viele Flüchtlinge Salzburg noch verträgt, weiß der Landeshauptmann nicht. Fakt für ihn ist: die Zelte müssen weg, so schnell wie möglich. Aber spätestens noch vor dem Winter.

Diesen Artikel teilen:
Jetzt spielt FLO RIDA WHISTLE
Nächster Song PIZZERA UND JAUS / KALEIDOSKOP

Fotoalbum 1 / 28

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum