Historischer Mega-Triumph für Italien

Bad Kleinkirchheim-Abfahrt

Historischer Mega-Triumph für Italien

Die italienischen Ski-Damen haben am Sonntag einen Dreifachsieg gefeiert. Sofia Goggia gewann die auf verkürzter Strecke durchgeführte Abfahrt in Bad Kleinkirchheim vor Federica Brignone und Nadia Fanchini, das Trio sorgte damit für ein Novum in der Weltcup-Geschichte. Für Goggia ist es der dritte Weltcup-Sieg. Als beste Österreicherin wurde Anna Veith vor Stephanie Venier Achte.

Das Resultat ließ bei langjährigen Beobachtern des Weltcups Erinnerungen an die 1970er-Jahre wach werden. Damals gaben zwischenzeitlich die italienischen Männer den Ton an und lieferten ähnliche Ergebnisse, 1974 gab es etwa einen Fünffachsieg im Riesentorlauf von Berchtesgaden. Journalisten prägten den Begriff "valanga azzurra" (blaue Lawine) für das italienische Team.

Das Rennen wurde auf extrem eisiger Piste und bei Nebel durchgeführt.

Diesen Artikel teilen:
Jetzt spielt STATUS QUO ROCKIN' ALL OVER THE WORLD
Nächster Song MARIT LARSEN / IF A SONG COULD GET ME YOU

Fotoalbum 1 / 90

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.